11.04.2014, 13:47 Uhr

GAGER: "HABEN UNS DINGE VORGENOMMEN, DIE WIR UMSETZEN WOLLEN!“

Gager: "Haben uns Dinge vorgenommen, die wir umsetzen wollen!“

Nach dem Gesetz der Serie müsste der FK Austria Wien am Sonntag das bessere Ende für sich haben. Seit mittlerweile elf Bundesliga-Partien (6-5-0) ist Violett gegen Wiener Neustadt ungeschlagen – folgt am Sonntag (16:30 Uhr, Stadion Wr. Neustadt, Ticket-Infos)  der 12. Streich?

„Wir müssen von der ersten Sekunde an bereit sein“, gibt Austria-Trainer Herbert Gager die Devise vor. Die Niederösterreicher waren stark ins Frühjahr gestartet und entledigten sich in der Zwischenzeit sämtlicher Abstiegssorgen – zwölf Zähler beträgt der Vorsprung auf Schlusslicht Wacker Innsbruck mittlerweile.

„Wir bereiten uns auf ein schweres Spiel vor. Wiener Neustadt bringt spielerische Qualität mit, sie haben technisch gute und quirlige Spieler in ihren Reihen, zudem können sie aus Standardsituationen immer Gefahr erzeugen“, erklärt Gager, der ein Sextett vorgeben muss.

Neben Roman Kienast, Petar Gluhakovic, Bernhard Luxbacher, Kaja Rogulj und Pascal Grünwald, die allesamt verletzt fehlen, steht auch Manuel Ortlechner aufgrund einer Gelb-Sperre nicht zur Verfügung. Zurückkehren könnte dafür James Holland, der selbige bereits absaß. Auch Alexander Grünwald, der zuletzt zweimal bei den Jungveilchen Matchpraxis sammelte, drängt sich langsam aber sicher für einen Platz im 18-Mann-Kader auf.

Drei Punkte in Wiener Neustadt wären nach der Derby-Niederlage Labsal für die Seele, wenngleich Gager betont, dass man aufgrund der ersten Niederlage nach acht Spielen keineswegs alles auf den Kopf stellen dürfe. „Das wäre traurig. Wir haben das Spiel analysiert, aufgearbeitet und uns Dinge vorgenommen, die wir bereits gegen Wiener Neustadt umsetzen wollen.“

 

Linktipps:

+ De Paula will die Neustadt-Bilanz polieren

+ Team-News: Serbest wandert hoch, Kienast verletzt

+ Austria verpflichtet Meilinger

+ Viola TV: Meilinger stellt sich vor

+ Kamara: "Austria-Fans sind die besten"

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 13 27
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Puntigamer Sturm Graz 13 25
4. LASK 12 24
5. WSG Swarovski Tirol 12 17
6. RZ Pellets WAC 12 17
7. spusu SKN St. Pölten 12 15
8. TSV Prolactal Hartberg 12 14
9. SV Guntamatic Ried 12 13
10. FK Austria Wien 12 11
11. CASHPOINT SCR Altach 12 8
12. FC Flyeralarm Admira 12 7
» zur Gesamttabelle