10.11.2012, 19:50 Uhr

AUSTRIA AMATEURE: VIOLETTER WINTERKÖNIG TROTZ SERIENENDE

Austria Amateure: Violetter Winterkönig trotz Serienende

Am Samstagabend verloren die Austria Amateure ihre Auswärtspartie in Stegersbach klar mit 0:3 (0:1). Die Burgenländer waren das bessere Team und fügten den Jungveilchen die erste Niederlage nach 14 Meisterschaftsspielen zu. Dennoch bleibt die Gager-Truppe Tabellenführer und geht als Winterkönig in den verdienten Urlaub.


Die Stegersbacher begannen wie aus der Pistole geschossen und erspielten sich zahlreiche Chancen. Die Burgenländer kamen im Spiel zu insgesamt 14 Eckbällen und erzielten alle Tore aus diesen Standardsituationen. Die Führung der Stegersbacher erzielte Bichler mit einem Direktschuss (12.) vor der Pause. Die Violetten kamen nur durch Konterchancen zu Möglichkeiten. So scheiterte Martin Harrer mehrmals, aber auch Sascha Horvath. Remo Mally musste in der Anfangsphase verletzt ausscheiden.


Ausgerechnet kurz nach dem Seitenwechsel erzielten die Burgenländer das 2:0, abermals durch Bichler (54.). Diesmal bekamen die Jung-Austrianer den Ball nicht aus den eigenen Reihen und Bichler traf aus kurzer Distanz. Den dritten und letzten Treffer der Gastgeber erzielte Daum aus einem Fernschuss (64.). Die Violetten vergaben gute Möglichkeiten durch Sascha Horvath und Bernhard Luxbacher.


Trotz des Dämpfers und der gerissenen Serie gehen die Violetten mit breiter Brust in die verdiente Winterpause. Das jüngste Bundesliga-Amateur-Team Österreichs startet am 7.1.2013 in die Frühjahrsvorbereitung, doch vorerst warten vierzehn, freie Tage für Spieler und Betreuer.


Austria Amateure:
Hadzikic – Novak, Mally (14. Blauensteiner), Wimmer, Leovac – Tajouri (57. Stark), Oberortner, Horvath, Michorl (79. Kosch), Luxbacher – Harrer.


Tore:
Bichler (12., 54.), Daum (64.).


Gelbe Karten:
Leovac, Michorl bzw. Faszl, Baumgartner.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 12 25
2. SK Puntigamer Sturm Graz 12 25
3. LASK 12 24
4. SK Rapid Wien 12 24
5. WSG Swarovski Tirol 12 17
6. RZ Pellets WAC 12 17
7. spusu SKN St. Pölten 12 15
8. TSV Prolactal Hartberg 12 14
9. SV Guntamatic Ried 12 13
10. FK Austria Wien 12 11
11. CASHPOINT SCR Altach 12 8
12. FC Flyeralarm Admira 12 7
» zur Gesamttabelle