Bundesliga 26.01.2021, 20:25 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

4:0-KANTERSIEG IN DER SÜDSTADT

Bei winterlichen Verhältnissen setzte sich die Austria durch vier Tore in der zweiten Halbzeit klar bei der Admira durch. Benedikt Pichler brachte die Veilchen in Führung, Georg Teigl setzte nach. Der eingewechselte Johannes Handl machte mit einem Doppelpack den Deckel drauf.

© Bildagentur Zolles KG 4:0-Kantersieg in der Südstadt

In der Viererkette und im Tor gab es nach dem Sieg in Ried keine Umstellungen, im Mittelfeld änderte Peter Stöger seine Startelf an zwei Positionen. Der gesperrte Eric Martel sowie Aleksandar Jukić (Wadenverletzung) waren diesmal nicht dabei, Alexander Grünwald und Georg Teigl rückten in die Mannschaft. Mit Christoph Schösswendter, Stephan Zwierschitz und Thomas Ebner waren drei Austrianer mit Admira-Vergangenheit dabei, Christoph Monschein musste aufgrund einer Verletzung des Sprunggelenks pausieren.

Die Admira erreichte im Niederösterreich-Duell gegen den SKN St. Pölten ein 2:2, Trainer Damir Buric sah keinen Grund eine Veränderung seiner Aufstellung vorzunehmen.

Keine Tore vor dem Seitenwechsel

Die Austria hatte die ersten Chancen des Spiels, Benedikt Pichler verzog einen Schuss in der zweiten Minute doch deutlich. Georg Teigl flankte nach einem starken Antritt auf Dominik Fitz, der nahm sich den Ball mit der Brust gut an, schoss aber volley knapp über die Latte (10.). Teigl versuchte es kurz darauf selbst - daneben (12.). Einen Schlenzer von Stephan Zwierschitz parierte Admira-Torhüter Andreas Leitner (15.). Auf Seiten der Gastgeber versuchte Dominik Starkl Patrick Pentz mit einem Schuss aus spitzem Winkel zu überraschen - vergeblich (20.). Alexander Grünwald nahm sich ein Herz und zog aus großer Distanz ab, verfehlte aber das Tor (21.).

Mit zunehmenden Schneefall wurde auch die Admira stärker, Markus Suttner kratzte ein Ferserl von Erwin Hoffer von der Linie (28.). Patrick Pentz war bei Schüssen von Tomislav Tomic und Stephan Auer zur Stelle (29.). Die Austria kam durch einen Flachschuss von Dominik Fitz zu einer weiteren Chance, der Ball ging knapp daneben (33.). Eine Hereingabe von Benedikt Pichler verpasste Alexander Grünwald haarscharf (43.). So ging es ohne Tore zum Pausentee.

Tolle Performance im zweiten Durchgang

Auch die zweiten Halbzeit begann mit dichtem Schneefall, Benni Pichler hatte die erste Möglichkeit. Der Stürmer tankte sich auf der rechten Seite durch, Leitner lenkte den Ball gerade noch ab. Markus Suttner brachte den Ball wieder vors Tor, Dominik Fitz verfehlte um Haaresbreite (55.). Ein Freistoß von Suttner ging über das Tor (57.). In der 60. Minute gelang den Veilchen der Führungstreffer: Manprit Sarkaria setzte Markus Suttner an der linken Flanke ein, dessen überlegte Hereingabe Benedikt Pichler zum 0:1 verwertete.

Die Austria blieb am Drücker, Georg Teigl setzte einen Pass von Sarkaria an die Stange (65.). Fünf Minuten später die selben Protagonisten, diesmal war der Ball im Tor - Teigl zum 0:2 in der 70. Minute.

Eine Viertelstunde vor dem Ende brachte Peter Stöger Johannes Handl und Michael Madl für Christoph Schösswendter und Alex Grünwald. Handl war sofort hellwach und knallte drei Minuten nach seiner Einwechslung einen Schuss von der Strafraumgrenze zum 0:3 in die Ecke. Der Innenverteidiger hatte noch nicht genug, eine Suttner-Ecke versenkte er per Kopf zum 0:4 (83.). Zum Eckball hatte ein Abschluss von Pichler geführt, den Leitner mit viel Mühe abwehren konnte.

In der Schlussphase feierten Muharem Huskovic und Matthias Braunöder ihr Debüt bei den Profis, sie ersetzten Manprit Sarkaria sowie Dominik Fitz. Die Austria feierte einen glatten 4:0-Auswärtssieg und pirscht sich in der Tabelle langsam an die Top-6 heran.

FC Flyeralarm Admira - FK Austria Wien 0:4 (0:0)

Admira: Leitner; Maier, Petlach, Aiwu, Ostrzolek; Auer; Hoffer (61. Wooten), Kerschbaum, Tomic (55. Kadlec), Starkl (82. Malicsek); Breunig (82. Hausjell)
Austria: Pentz; Zwierschitz, Schösswendter (75. Handl), Palmer-Brown, Suttner; Grünwald (75. Madl), Ebner; Teigl, Fitz (88. Braunöder), Sarkaria (88. Huskovic); Pichler (84. Wimmer)

Tore: Pichler (60.), Teigl (70.), Handl (78., 83.)

Gelbe Karten: Tomic (3.); Suttner (41.)

BSFZ-Arena, Schiedsrichter Harald Lechner, keine Zuschauer aufgrund der COVID-19-Verordnung zugelassen