Fanwelt 09.06.2021, 09:27 Uhr
© GEPA pictures © GEPA pictures

NEUAUSRICHTUNG BEI DEN AUSTRIA-FRAUEN

Nach Abschluss einer erfolgreichen Saison der Spielgemeinschaft FK Austria Wien/USC Landhaus inklusive Krönung zum Vizemeister wird die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam nicht fortgesetzt. Trainer Mario Graf und dessen Co Michael Strasser werden in der kommenden Spielsaison 2021/22 nicht mehr an der Seitenlinie der Veilchen stehen. Mit insgesamt 41 Punkten und dem zweiten Tabellenplatz hinter Serienmeister St. Pölten endet die sportlich sehr erfolgreiche Kooperation mit dem Trainerteam.

© GEPA pictures Neuausrichtung bei den Austria-Frauen

Beim Training am Dienstag-Abend gab Mario Graf der Mannschaft die Entscheidung über die Trainerablöse bekannt.

Das Duo stieß im Winter der aktuellen Spielsaison zu den Veilchen und erreichte mit einer immer wieder verletzungsgeschwächten Mannschaft den Vizemeistertitel, der erst im letzten Spiel gegen Sturm geholt werden konnte. Mit zwei Punkten Vorsprung auf die Grazerinnen blickt man auf eine sportlich sehr erfolgreiche Saison zurück.

Auch der sportliche Leiter der Frauen, Martin Pototschnig, spricht dem Trainerteam seinen Dank aus: „Wir bedanken uns bei Mario und Michael für ihr Engagement und den Einsatz in den letzten Monaten. Wir haben das Saisonziel mit dem Vizemeistertitel mehr als erreicht und wünschen dem Trainerteam alles Gute für die Zukunft.“

Pototschnig gibt auch einen Ausblick auf künftige Ziele: „Für uns gilt es jetzt den Fokus auf bevorstehende Herausforderungen zu legen, denn auch kommende Saison wollen wir sportlich abliefern und uns einen internationalen Startplatz sichern.“