Profimannschaft 02.04.2021, 14:13 Uhr
© GEPA pictures © GEPA pictures

VORSCHAU AUF QUALIGRUPPEN-AUFTAKT GEGEN ALTACH

Auftakt in die Qualifikationsgruppe: Die Austria empfängt in Runde 23 den SCR Altach (Samstag, 17:00 Uhr, Generali-Arena, live auf Sky Sport Austria). Die Vorarlberger liegen nach der Punkte-Halbierung nur zwei Zähler hinter uns.

© GEPA pictures Vorschau auf Qualigruppen-Auftakt gegen Altach

Es beginnt quasi wieder bei Null. Die Teams in der Qualifikationsgruppe liegen eng beisammen, im Schnitt trennt sie jeweils nur etwas mehr als ein Zähler.

Und: Altach hat sein Gesicht im Vergleich zum letzten Kräftemessen verändert. „Sie treten jetzt, unter Damir Canadi, kompakter auf, als das beim letzten Aufeinandertreffen der Fall war“, sagt Trainer Peter Stöger. „Und sie haben einige kreative, torgefährliche Spieler.“ 

Die Zielsetzung sollte für die Austria dennoch lauten, „den ersten Platz zu belegen, daher würde es uns guttun, wenn wir das Spiel gewinnen würden. Es wird eine interessante, schwere Aufgabe“.

Was die Personalsituation betrifft, so muss die Austria weiterhin auf den gesperrten Benedikt Pichler („fehlt natürlich, wir müssen ihn kompensieren“) verzichten. Aco Jukic kam leicht angeschlagen vom U21-Nationalteam zurück.

Noch ausständig ist auch, wie auf der Position des Linksverteidigers verfahren wird: Andy Poulsen erlebte eine intensive Länderspiel-Woche mit Dänemarks U21, spielte dabei zweimal durch und kam deshalb als letzter Spieler zurück von den Nationalteam-Pflichten. Zeitgleich stieg Markus Suttner diese Woche ins Mannschaftstraining ein. „Wir müssen genau abwägen und werden am Freitag entscheiden, ob Sutti schon ein Thema für den Kader ist.“ 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 28 39
2. SK Rapid Wien 28 33
3. SK Puntigamer Sturm Graz 28 27
4. LASK 28 26
5. RZ Pellets WAC 28 23
6. WSG Swarovski Tirol 28 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. TSV Prolactal Hartberg 28 25
2. FK Austria Wien 28 23
3. SV Guntamatic Ried 28 20
4. CASHPOINT SCR Altach 28 15
5. FC Flyeralarm Admira 28 14
6. spusu SKN St. Pölten 28 12
» zur Gesamttabelle