Young Violets 11.12.2020, 22:35 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

1:1 – PUNKTETEILUNG IM KLEINEN WIENER DERBY

Die Young Violets verabschieden sich mit einem 1:1 im kleinen Wiener Derby in die Winterpause. Anouar El Moukhantir brachte die Veilchen in der 14. Minute per Elfmeter in Führung, die Gäste kamen in der 25. Minute ebenfalls nach einem Strafstoß zum Ausgleich. Can Keles traf kurz vor dem Pausenpfiff nur die Latte.

© Bildagentur Zolles KG 1:1 – Punkteteilung im kleinen Wiener Derby

Im letzten Spiel des Kalenderjahres stellte Harald Suchard sein Team wieder in einer in den ersten Wochen der Saison üblichen 4-3-3-Grundformation auf, personell nahm er nur eine Änderung vor, Josef Pross startete anstelle von Stefan Feiertag. Und Pross war es auch, der bereits nach wenigen Augenblicken erstmals im Strafraum der Gäste auftauchte, seinen Stanglpass konnte ein Verteidiger aber ins Außennetz klären (3.).

Kurz darauf eroberte Anouar El Moukhantir 30 Meter vor dem Tor den Ball und spitzelte diesen auf Can Keles weiter, dessen Schuss aus spitzem Winkel konnte Schlussmann Hedl erst im Nachfassen parieren (4.). Im direkten Gegenstoß kam auch Rapid zum Abschluss, Strunz schoss aber drüber (4.), Stefan Radulovic zog auf der Gegenseite von der Strafraumgrenze ab, doch Hedl konnte den Ball wegfausten (8.).

Nach einem feinen Wechselpass von Matteo Meisl überlief El Moukhantir Obermüller, der brachte den Kapitän der Veilchen allerdings im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Gerhard Grobelnik entschied sofort auf Strafstoß. Den verwandelte der Gefoulte eiskalt und sorgte mit seinem vierten Saisontor für die violette Derby-Führung (14.)!

Der Unparteiische zeigte zehn Minuten später erneut auf den Punkt, diesmal allerdings zugunsten der Gäste, nachdem Christian Schoissengeyr den Ball nach einem Corner mit der Hand spielte. Strunz traf ebenfalls sicher zum Ausgleich (25.). Die Veilchen ließen sich dadurch nicht beirren und tauchten sofort wieder in der Gefahrenzone auf, Pross verpasste eine Keles-Flanke um Haaresbreite (26.).

Csaba Mester, der heute im Mittelfeld agierte, schickte Keles am linken Flügel auf die Reise, auf der der quirlige Außenspieler seinen Gegenspieler mit mehreren Übersteigern stehen ließ und im Anschluss die Kugel zur Mitte spielte, der Versuch von Matthias Braunöder aus kurzer Distanz wurde ins Torout abgefälscht (38.). Bei der folgenden Ecke fehlte noch weniger auf den erneuten Führungstreffer, Keles zog von der Strafraumecke ab, sein Schuss wurde von einem der vielen Beine im Strafraum aber an die Latte abgelenkt (38.).

Nach dem Seitenwechsel taten sich beide Teams etwas schwerer und operierten oftmals mit langen Bällen, die Veilchen kamen dennoch zu Chancen. El Moukhantir schoss nach Hereingabe von Pross knapp vorbei (55.), bei den beiden folgenden Ecken kamen erst Pross selbst und danach Schoissengeyr zum Kopfball (56.), beide Versuche fielen aber zu ungefährlich aus.

Mester erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und nahm Keles am Flügel mit, dessen Flanke verpasste Pross knapp, El Moukhantir war im Anschluss überrascht und traf das Spielgerät nicht ideal (58.). Rapid kam nur selten vor das Tor von Mirko Kos, wurde in der 63. Minute wieder gefährlich, nach Obermüller-Flanke schoss Zimmermann aus guter Position allerdings drüber.

El Moukhantir (69.) und Braunöder (72.) versuchten sich aus der Distanz, die Schüsse konnten aber entweder geblockt werden oder fanden nicht den Weg ins Tor. Schoissengeyr köpfte nach einem Freistoß von Braunöder daneben (82.), der Abschluss von El Moukhantir ging vorbei (86.). Die Gäste hatten im Finish noch zwei Möglichkeiten, am Ende blieb es beim 1:1 und der Punkteteilung im kleinen Wiener Derby.

Young Violets Austria Wien – SK Rapid II 1:1 (1:1)

Young Violets: Kos – Apollonio, Schoissengeyr, Meisl, Prokop – Braunöder, Radulovic, Mester (Smrcka 71.) – El Moukhantir ©, Pross (Feiertag 71.), Keles

Rapid II: Hedl – Sulzbacher. Querfeld, Gobara (Obermüller 9.), Dijakovic © – Petrovic (Felber 46.), Hajdari – Zimmermann (Bozic 67.), Oda, Savic – Strunz (Fuchshofer 67.)

Tore: El Moukhantir 14.; Strunz 25.

Gelb: Keles 29.; Obermüller 13., Bozic 81., Dijakovic 82.

Generali-Arena, keine ZuschauerInnen zugelassen; Schiedsrichter Gerhard Grobelnik

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 43
2. SK Rapid Wien 18 37
3. LASK 18 36
4. SK Puntigamer Sturm Graz 18 31
5. RZ Pellets WAC 18 27
6. WSG Swarovski Tirol 18 24
7. TSV Prolactal Hartberg 18 22
8. FK Austria Wien 18 21
9. spusu SKN St. Pölten 18 20
10. SV Guntamatic Ried 18 16
11. FC Flyeralarm Admira 18 12
12. CASHPOINT SCR Altach 18 12
» zur Gesamttabelle