Young Violets 19.11.2020, 13:19 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

SUCHARD: "WOLLEN PUNKTE AUS AMSTETTEN MITNEHMEN"

Nach der Länderspiel-bedingten Ligapause geht es für die Young Violets am Freitagabend (18:30 Uhr) in der 2. Liga beim SKU Amstetten weiter. Die Veilchen wollen in Niederösterreich unbedingt punkten, Harald Suchard fordert mehr Mut und Überzeugung von seinen Schützlingen.

© Bildagentur Zolles KG Suchard: "Wollen Punkte aus Amstetten mitnehmen"

Genau diese Tugenden ließen die Young Violets zuletzt vermissen, vor allem in Tirol war das klar ersichtlich. "Die Niederlage gegen Wacker Innsbruck war relativ schmerzlich, wir waren erstmalig in vielen Bereichen unterlegen, haben unsere Qualitäten vermissen lassen und verdient verloren", so Suchard, der anfügt: "In dieser Form hat Wacker Bundesliga-Niveau."

Das Spiel ist längst abgehakt, der Fokus seit mehreren Tagen auf den SKU Amstetten gerichtet. "Oberste Priorität am Freitag hat, dass wir unsere Qualitäten wieder auf den Platz bringen. Dazu braucht es sicheres Pass- und Kombinationsspiel, außerdem müssen wir im Angriffsdrittel viel mehr Präsenz zeigen und mit Mut und Überzeugung auftreten", hat der Trainer ganz klare Vorgaben an die Veilchen.

Mit Fitz gegen Amstettens Offensivwucht

Wir fahren mit dem klaren Auftrag nach Amstetten, von dort etwas mitzunehmen, im Idealfall natürlich den ersten Sieg. Harald Suchard

"Gelingt uns das, dann gilt das zweite große Ziel, nämlich zu punkten. Wir fahren mit dem klaren Auftrag nach Amstetten, von dort etwas mitzunehmen, im Idealfall natürlich den ersten Sieg." Mithelfen soll auch Dominik Fitz, der nach über vier Monaten Pause sein Comeback feiern wird.

Suchard weiß, was er am 21-Jährigen hat, will Fitz aber auch nicht zu sehr unter Druck setzen: "Dominik kann mit seiner Offensivqualität für entscheidende Pässe und Tore sorgen, ich erwarte mir aber nicht, dass er unser Spiel allein führt. Wir wollen ihn nach der langen Pause wieder heranführen und es freut mich riesig, dass er bei uns spielen kann."

Fitz selbst ist ebenfalls erfreut und will "natürlich versuchen, gleich wieder voll Fuß [zu] fassen". Suchard: "Im Training hat er sich sehr spielfreudig gezeigt. Für die anderen jungen Spieler um ihn herum hat er eine Zugkraft, sie können sich an ihm anhängen und Vertrauen holen."

Amstetten schlug zuletzt den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Liefering mit 3:0 und fuhr den ersten Saisonsieg ein. "Wir müssen ihre Stärke, die Wucht in der Offensive mit Torjäger David Peham, unter Kontrolle bringen, dann können wir den Fokus auf unser Spiel richten. Jedes Team hat Schwachstellen, die wollen wir am Freitag versuchen auszunützen", erklärt Suchard.

Livestream und Kader-News

LAOLA1 überträgt das Spiel beim SKU Amstetten am Freitag ab 18:25 Uhr live aus dem Ertl Glas-Stadion. Der Livestream ist unter fak.at/yv-2021-10 abrufbar. Der genaue Kader für das Auswärtsspiel wird wie üblich erst kurzfristig fixiert.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 8 19
2. LASK 8 17
3. SK Rapid Wien 8 17
4. SK Puntigamer Sturm Graz 7 12
5. spusu SKN St. Pölten 8 11
6. WSG Swarovski Tirol 8 11
7. RZ Pellets WAC 7 9
8. FK Austria Wien 8 9
9. SV Guntamatic Ried 8 9
10. TSV Prolactal Hartberg 8 7
11. CASHPOINT SCR Altach 8 5
12. FC Flyeralarm Admira 8 4
» zur Gesamttabelle