Profimannschaft 18.06.2019, 14:10 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

KADER-UPDATE VOR DEM TRAININGSSTART

Michael Blauensteiner wechselt leihweise für ein Jahr zum rumänischen Klub OSK Sepsi. Die zuletzt verliehenen Spieler Tarkan Serbest und Kevin Friesenbichler werden gemeinsam mit der restlichen Mannschaft am Mittwoch & Donnerstag mit den Leistungstests in die Austria-Vorbereitung einsteigen. Petar Gluhakovic und Patrick Pentz sind mit dem erfolgreichen ÖFB-U21-Team in Italien. Christoph Monschein wird Teile der Vorbereitung verletzungsbedingt verpassen.

© Bildagentur Zolles KG Kader-Update vor dem Trainingsstart

Das erste (öffentliche) Mannschaftstraining unter Cheftrainer Christian Ilzer findet am Freitag ab 10:00 Uhr auf den Trainingsplätzen hinter der Nord-Tribüne der Generali-Arena statt.

Alle Zu- und Abgänge dieses Sommers sind übersichtlich aufgelistet unter: fak.at/transfers

Eigenbauspieler Blauensteiner war in der abgelaufenen Saison 2018/19 an TSV Hartberg verliehen. Der 24-jährige Defensivspieler soll nun beim Sechsten der letztjährigen rumänischen Meisterschaft OSK Sepsi weitere Spielpraxis sammeln.

Die Austria beobachtet Blauensteiners Entwicklung genau

„Da wir auf seiner Position mit Stephan Zwierschitz bereits einen Transfer getätigt haben und es für seine Entwicklung wichtig ist, Spielpraxis zu sammeln, freuen wir uns, dass Blauensteiner nach einem erfolgreichen Jahr bei Hartberg nun als Legionär weitere Erfahrungen sammeln kann. Wir behalten ihn natürlich wie schon im letzten Jahr weiterhin im Auge und werden seine Entwicklung sehr genau beobachten“, sagt Sportdirektor Ralf Muhr.

Stürmer Christoph Monschein zog sich bei einem Freizeit-Unfall einen Riss der Beugesehne in der Hand zu und wurde bereits operiert. Der 26-Jährige versäumt damit Teile der Vorbereitung und wird individuell in der Reha-Gruppe trainieren. Verletzt fehlt sonst momentan nur Christian Schoissengeyr (hier klicken).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 12 25
2. SK Puntigamer Sturm Graz 12 25
3. LASK 12 24
4. SK Rapid Wien 12 24
5. WSG Swarovski Tirol 12 17
6. RZ Pellets WAC 12 17
7. spusu SKN St. Pölten 12 15
8. TSV Prolactal Hartberg 12 14
9. SV Guntamatic Ried 12 13
10. FK Austria Wien 12 11
11. CASHPOINT SCR Altach 12 8
12. FC Flyeralarm Admira 12 7
» zur Gesamttabelle