Violett ist mehr... 03.05.2019, 10:17 Uhr

#DUBISTNICHTALLEIN

Austria Wien und der CED-Kompass setzen ein Zeichen für Betroffene von Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen und präsentieren ihre Awareness-Kampagne. Vorstand Markus Kraetschmer und Alex Grünwald erklären, warum sich die Austria in diesem Bereich sozial engagiert. Der Austria-Kapitän tauschte sich beim Video-Dreh in der Generali-Arena mit einigen Betroffenen aus.

#DUbistnichtallein

Im Mai 2019 setzt der CED-Kompass - gemeinsam mit Austria Wien - zahlreiche Aktivitäten unter dem Motto #DUbistnichtallein um. Ziel ist es, den Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa eine breite Öffentlichkeit zu bieten, um die vielen Herausforderungen im Alltag der Betroffenen aufzuzeigen und die damit verbundenen Tabus zu brechen. Der Video-Clip mit Kapitän Alexander Grünwald (siehe unten) sowie eine großangelegte Awareness-Aktion beim Meistergruppen-Topspiel gegen RB Salzburg bilden den Start der Kampagne.

https://youtu.be/hFiuhKK_jl8

Das Riesenrad erstrahlt für die gute Sache in Violett

„Sei dabei!“ heißt es am 19. Mai 2019, wenn der CED-Kompass am Welt-CED-Tag die ersten 300 Personen, die sich ab 15:00 Uhr beim Infostand vor dem Riesenrad einfinden und sich auf der Kaiserweise zur „größten menschlichen lila Schleife“ formieren, zu einer Freifahrt mit dem Wiener Riesenrad lädt. Darüber hinaus wird am Abend des 19. Mai das Wiener Riesenrad in der Farbe Violett – der internationalen Farbe für Morbus Crohn und Colitis ulcerosa – erstrahlen. Alle Infos zu den Aktivitäten ab sofort unter www.ced-kompass.at und auf Social Media unter dem Hashtag #DUbistnichtallein

Wir wollen als Sprachrohr dienen und damit den Betroffenen die Aufmerksamkeit geben, die ihnen zusteht. Markus Kraetschmer

Vorstand Markus Kraetschmer: „Besonders viele CED-Betroffene sind jung, stehen mitten im Leben und brauchen in schwierigen Zeiten vor allem das Verständnis der breiten Öffentlichkeit. Für uns war klar: wir wollen helfen. Genau da setzen wir – der FK Austria Wien – mit unseren gemeinsamen Aktivitäten an: wir wollen dabei helfen, die breite Öffentlichkeit über die Krankheitsbilder Morbus Crohn & Colitis ulcerosa zu informieren. Wir wollen als Sprachrohr dienen und damit den Betroffenen die Aufmerksamkeit geben, die ihnen zusteht. Denn eines soll für alle Betroffenen klar sein: DU bist nicht allein.“

Wir wollen vor dem Spiel gegen FC Red Bull Salzburg ein Zeichen für alle CED-Betroffenen da draußen setzen. Alex Grünwald

Kapitän Alex Grünwald: „Beim Videodreh für diesen Spot habe ich erfahren, dass es viele tausend Menschen in Österreich gibt, die lebenslang von ihrer Chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) begleitet werden. Als Kapitän von Austria Wien habe ich mich dazu entschieden, den CED-Kompass und somit alle Betroffenen von Morbus Crohn & Colitis ulcerosa in Österreich dabei zu unterstützen, diesen Erkrankungen eine Stimme in der Öffentlichkeit zu geben. Die Betroffenen sind oft in meinem Alter – Jugendliche und junge Erwachsene – sie stehen in der Mitte ihres Lebens und haben im Alltag mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Und wir wollen vor dem Spiel gegen FC Red Bull Salzburg ein Zeichen für alle CED-Betroffenen da draußen setzen. Damit alle Betroffenen von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa wissen: DU bist nicht allein.“

Evelyn Gross (Präsidentin der ÖMCCV und EFCCA Beauftragte/Projektinitiatorin der Initiative CED-Kompass): „Es freut uns daher sehr, dass uns der FK Austria Wien eine großartige Plattform zur Bewusstseinsschaffung zur Verfügung gestellt – den Spitzensport. Wir sind davon überzeugt, dass es mit der Emotion, die der Profifußball mit sich bringt, gelingt, die breite Öffentlichkeit über CED (chronisch entzündliche Darmerkrankungen) zu informieren und die damit verbundenen Tabus rund um diese Erkrankungen des Verdauungstraktes gebrochen werden können.“

Dr. Sieglinde Reinisch (Medizinische Universität Wien, Klinische Abt. Gastroenterologie & Hepatologie, Vorstandsmitglied darmplus – CED Initiative Österreich): „Der CED-Kompass gilt als absoluter Vorreiter. Die Betroffenen erhalten dort genau die Orientierung, die sie immer wieder brauchen. Sie erhalten alle Infos rund um die Erkrankung und werden im Bedarfsfall direkt zu den richtigen Ansprechpartnern verwiesen. Das ist wichtig und wesentlich für den gesamten Krankheitsverlauf bzw. den Therapieerfolg und somit auch für eine gute Lebensqualität der Betroffenen. Ich persönliche finde es großartig, dass der FK Austria Wien die Initiative des CED-Kompass in Richtung Awareness-Schaffung hierbei unterstützt. Denn auch wir – und hier spreche ich wohl stellvertretend für alle spezialisierten Fachärzte im Bereich der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen – sind der Meinung, dass es dringend mehr Aufmerksamkeit und Aufklärung rund um Morbus Crohn und Colitis ulcerosa bedarf.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 24 32
2. SK Rapid Wien 24 25
3. LASK 24 24
4. SK Puntigamer Sturm Graz 24 22
5. WSG Swarovski Tirol 24 18
6. RZ Pellets WAC 24 16
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. TSV Prolactal Hartberg 24 17
2. FK Austria Wien 24 15
3. SV Guntamatic Ried 24 14
4. CASHPOINT SCR Altach 24 13
5. spusu SKN St. Pölten 24 10
6. FC Flyeralarm Admira 24 10
» zur Gesamttabelle