Young Violets 20.07.2018, 14:58 Uhr

TORMÄNNER BEI THOMAS FASCHING IN GUTEN HÄNDEN

Wenn es um Tormänner geht, ist die Austria seit vielen Jahren bestens aufgestellt. Einer, der an der Ausbildung der violetten Schlussmänner maßgeblichen Anteil hat, ist Thomas Fasching. Im Trainingslager in Windischgarsten bereitet er die nächsten Talente auf den Profifußball vor.

Tormänner bei Thomas Fasching in guten Händen

Seit 2008 ist Thomas Fasching, der in seiner aktiven Karriere auch für den Wiener Sport-Club in der Bundesliga gespielt hatte, nun schon für die Austria im Einsatz. Und hat dabei schon einige angehende Torhüter unter seinen Fittichen gehabt.

Von Lindner über Pentz zu Krischke & Co

"Ich gehe jetzt in meine elfte Saison bei der Austria. Zwei meiner ersten Spieler waren Heinz Lindner und Jakub Jakubov", erinnert sich der vor kurzem 50 Jahre jung gewordene Fasching. Lindner hütete nicht nur lange das Tor der Violetten in der Bundesliga und auf internationaler Ebene, sondern ist auch Nationalspieler. Jakubov zog es nach seiner Zeit bei der Austria nach Tschechien, mittlerweile spielt er beim Traditionsverein Chemnitzer FC.

Philip Petermann, Günther Arnberger, Osman Hadzikic und Patrick Pentz sind nur einige Tormänner, die Fasching auf ihren Weg brachte. "Und jetzt sind es die jungen Dominik Krischke, Valerian Hüttner, Mathias Gindl und Fatih Bayram", erklärt der mit der UEFA-A-Lizenz ausgestattete Trainer.

Valerian Hüttner (17) im Training mit Thomas Fasching

"Meine Aufgabe ist, die Torhüter vom Akademiebereich und vom Nachwuchsfußball hin zum Erwachsenenfußball zu führen. Aufmerksamkeit, Antizipation und Handlungsschnelligkeit stehen dabei im Vordergrund." Wichtig sei auch, so Fasching, mit seinen Vorderleuten viel zu sprechen. "Als Tormann sehe ich die Situation einfach besser, habe einen anderen Blickwinkel, als die Spieler, die gerade beteiligt sind."

"Augenmerk auf Technik, Fangsicherheit und hohe Bälle"

Gerade im Trainingslager, wo die Intensität sehr hoch ist, liege das Hauptaugenmerk an der Technik, der Fangsicherheit und das Timing bei hohen Bällen, erläutert der Tormanntrainer. Aber auch die Vorbereitung auf die neue Liga ist natürlich immer ein Thema.

Nach dem Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse kommt auch auf die Tormänner mehr Gegenwind zu. "Jeder Liga weiter oben wird einen Tick schneller und härter gespielt. Darauf wollen wir die jungen Spieler vorbereiten."

Los geht es für die Young Violets bereits in weniger als einer Woche am 27. Juli (Freitag, 19:10 Uhr) mit dem Auswärtsspiel in Kapfenberg. Thomas Fasching wird mit seinen Jungs bis dahin und darüber hinaus gut trainieren, damit sie ihren eigenen Idolen nacheifern können.

"Vorbilder zu haben ist gut, man kann sich von den Stars schon etwas abschauen", so Fasching, für den Thibaut Courtois zu den besten und größten Torhütern der Welt zählt. "Aber auch Manuel Neuer darf man nicht vergessen. Er war lange verletzt und hat keine schlechte WM gespielt. Die beiden sind aktuell der Maßstab!"

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 43
2. SK Rapid Wien 18 37
3. LASK 18 36
4. SK Puntigamer Sturm Graz 18 31
5. RZ Pellets WAC 18 27
6. WSG Swarovski Tirol 18 24
7. TSV Prolactal Hartberg 18 22
8. FK Austria Wien 18 21
9. spusu SKN St. Pölten 18 20
10. SV Guntamatic Ried 18 16
11. FC Flyeralarm Admira 18 12
12. CASHPOINT SCR Altach 18 12
» zur Gesamttabelle