MAG. MARKUS KRAETSCHMER

Mag. Markus Kraetschmer

Lebenslauf

Mag. Markus Kraetschmer,
geboren am 10. Dezember 1971 in Wien,
tätig als Vorstandsvorsitzender der FK Austria Wien AG

Ausbildung

  • 10/1990–05/1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien (Schwerpunkte: Unternehmensrechung & Revision, Kreditwirtschaft, Finanzrecht)
  • 10/1989–05/1990: Militärdienst MilKdo Wien (Sanitäter)
  • 10/1989: Matura am Akademischen Gymnasium in Wien (neusprachlich)
  • Fremdsprachen:
    • Englisch (fließend in Wort und Schrift)
    • Französisch (kommunikationsfähig)
    • Spanisch (Grundkenntnisse)

Nebenberufliche Tätigkeit

  • 08/1992–06/1995: Schoellerbank, diverse Projekte während des Studiums

Hauptberufliche Tätigkeit

  • 06/1995–10/1997: Controlling, Schoellerbank
  • 11/1997–12/2007: Manager, FK Austria Wien
    • Leitung der Geschäftsstelle
    • Vertretung in Gremien des ÖFB und der ÖFL
    • Geschäftsführer der Prosport GmbH (100-prozentige Tochter des FK Austria Wien für Marketing und Merchandising
  • 01/2008–08/2020: Geschäftsführer der FK Austria Wien Gastro GmbH und Geschäftsführer der FK Austria Wien Merchandising GmbH, bis zur Verschmelzung der Gastro GmbH und der Merchandising GmbH in die FK Austria Wien AG
  • Seit 01/2008: Vorstandsvorsitzender (CEO) der FK Austria Wien AG und gewerberechtlicher Geschäftsführer für Handelsgewerbe in der FK Austria Wien AG

Damit verbundene Funktionen in anderen Organisationen:

Ehrungen

  • 09/2014: Goldener Rathausmann der Stadt Wien, verliehen durch Bürgermeister Dr. Michael Häupl
  • 11/2018: Großes Ehrenzeichen des Landes Burgenland, verliehen durch Landeshauptmnn Hans Niessl
  • 11/2018: VICTOR als Sport Business Manager des Jahres, verliehen durch das Sport Business Magazin

Sonstiges

  • Initiator und Projektleiter des S.T.A.R.-Projekts des FK Austria Wien, dem größten Infrastrukturprojekt in der Klubgeschichte
  • Initiator und Projektleiter der Internationalisierungsstrategie des FK Austria Wien

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 43
2. SK Rapid Wien 18 37
3. LASK 18 36
4. SK Puntigamer Sturm Graz 18 31
5. RZ Pellets WAC 18 27
6. WSG Swarovski Tirol 18 24
7. TSV Prolactal Hartberg 18 22
8. FK Austria Wien 18 21
9. spusu SKN St. Pölten 18 20
10. SV Guntamatic Ried 18 16
11. FC Flyeralarm Admira 18 12
12. CASHPOINT SCR Altach 18 12
» zur Gesamttabelle