Austria Wien eSports

Bereits im Sommer 2017 ist Austria Wien als einer der ersten Fußballklubs in Österreich in das immer wichtiger werdende Thema eSports eingestiegen. Damit konnte nicht nur die stetig wachsende Zielgruppe optimal angesprochen werden, sondern ist man auch voll auf den regelrechten Gaming-Boom aufgesprungen.

AG-Vorstand Markus Kraetschmer: "Wir haben in den vergangenen eineinhalb Jahren gesehen, dass eSports einen immer größeren Stellenwert bei vielen Premiummarken und natürlich auch innerhalb der Austria-Familie gewonnen hat. Deswegen sehen wir hier noch sehr viele Möglichkeiten. Mit Sony PlayStation haben wir ja bereits einen kompetenten Partner an unserer Seite, der uns durch seine langjährige Tradition und Erfahrung im Gaming-Sektor bestens mit Know-how versorgt."

Aktuell stellen die Veilchen keinen professionellen FIFA-Spieler. Wer demnächst für die Austria am virtuellen Rasen an den Start gehen wird, um für seinen Herzensverein künftig so viele Erfolge wie möglich einfahren zu können, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle