16.04.2014, 15:20 Uhr

ZUM 27ER BEKAM DAS ERZVEILCHEN EINE AUSTRIA-TORTE

Zum 27er bekam das Erzveilchen eine Austria-Torte

Im Alter von 14 Jahren erfüllte sich Markus Suttner einen Traum, gelang ihm der Wechsel vom SK Wullsersdorf zum FK Austria Wien. Die Umstellung fiel ihm nicht schwer. Zum einen, weil die Frank-Stronach-Akademie in Hollabrunn nur acht Kilometer von seinem Heimatort entfernt lag. Zum anderen, weil er auch auf sportlicher und schulischer Ebene zu den Leistungsträgern zählte.

Knapp 13 Jahre sind seither vergangenen und unsere Nummer 29 zählt nicht nur zu den absoluten Stützen der Veilchen, sondern als Erzvioletter auch zu den unumstrittenen Publikumslieblingen der Fangemeinde, die ihm den Beinamen „Fußballgott“ verliehen hat.

Am vergangenen Wochenende bestritt „Sutti“ sein insgesamt 220. Pflichtspiel für die Profis der Austria (8 Tore, 30 Assists), nachdem er zuvor bereits 76 Mal für die Austria Amateure aufgelaufen war. Im Mai 2012 unterzeichnete der Niederösterreicher einen Vierjahresvertrag bis Sommer 2016.

Nachdem "Sutti" somit schon seit längerer Zeit ein Teil der Austria-Familie ist, gibt es selbstredend auch die eine oder andere Video-Aufzeichnung aus vergangenen Tagen - wie etwa hier aus dem Jahr 2008, gedreht von und für Viola TV:

 

Video-URL: www.youtube.com/v/ec3QxWXdqOc

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle