Akademie 09.04.2014, 11:50 Uhr

WEITERES JUNGVEILCHEN ZU DEN PROFIS, KIENAST MUSS PAUSIEREN

Weiteres Jungveilchen zu den Profis, Kienast muss pausieren

Luftig war’s, aber kalt wurde den Spielern am Mittwochvormittag bestimmt nicht, als das Trainergespann zu einem intensiven Schnellkraftzirke (hier geht's zu den besten Bildern) bat.

Seit vergangener Woche im Training stets mit dabei: Tarkan Serbest. Der 19-jährige Eigenbauspieler, im defensiven Mittelfeld beheimatet, wurde von den Austria Amateuren in den Trainingsbetrieb der Profis hochgezogen, wo er die Rückennummer 36 erhielt.

Serbest, seit seinem 10. Lebensjahr für Violett aktiv, durchlief sämtliche Akademie-Teams und bestritt in der laufenden Saison 20 aller 21 Regionalliga-Ost-Partien für die Austria Amateure über die volle Spielzeit. Zuletzt war er auch als Innenverteidiger im Einsatz.

Kleiner Eingriff bei Roman Kienast

Nach wie vor nicht im vollen Umfang trainieren können Kaja Rogulj (Muskelfaserriss), Petar Gluhakovic (Oberschenkel-Blessur) und Bernhard Luxbacher (Kreuzbandriss). Ein individuelles Programm muss derzeit auch Roman Kienast absolvieren.

Unsere Nummer 24 unterzog sich am Dienstag einer Meniskus-Arthroskopie bei Klub-Arzt Dr. Alexander Kmen und wird während der nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der 30-jährige Angreifer war jedoch am Mittwochvormittag bereits wieder bei der Mannschaft, wo er zunächst mittels Lymphdrainagen behandelt wurde, ehe er gegen Ende der Woche wieder mit Radfahren beginnen kann.

 

Marko Stankovic und David de Paula geben Gas, Martin Mayer spornt an.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle