22.01.2014, 08:17 Uhr

VERDACHT BESTÄTIGT, LUXBACHER ERLEIDET KREUZBANDRISS

Verdacht bestätigt, Luxbacher erleidet Kreuzbandriss

Den FK Austria Wien haben im Trainingslager in Belek schlechte Nachrichten ereilt. Berhard Luxbacher zog sich im Testspiel gegen Dynamo Dresden (0:0) einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Dies ergab eine am Dienstagnachmittag in Wien durchgeführte Magnetresonanztomographie.

 

Der 19-jährige, offensive Außenbahn-Spieler war gegen Ende der Herbst-Saison von Trainer Nenad Bjelica in den Profi-Kader hochbeordert worden und durfte am 23.11.2013 beim 5:0-Auswärtssieg über Wacker Innsbruck sein Bundesliga-Debüt feiern.

 

Am Sonntag im Test gegen Dresden wurde er nach einer Stunde im linken Mittelfeld aufgeboten, musste aber nach 73 Minuten mit Verdacht auf Kreuzbandriss wieder ausgewechselt werden, nachdem er das Knie infolge einer unglücklichen Bewegung überstreckt hatte.

 

Nach Alexander Grünwald, der sich im Spätsommer das Kreuzband gerissen hatte, ist dies bereits die zweite, gleichgeartete Verletzung eines Spielers der Kampfmannschaft. Eigentlich unfassbares Pech.

 

"Es tut mir sehr leid für Luxi", meinte Trainer Nenad Bjelica, der den Newcomer zuletzt immer wieder lobend erwähnt hatte. "Es ist sehr schade für ihn, denn er war auf einem guten Weg. Eine bittere Erfahrung für ihn, aber er wird stärker denn je zu uns zurückkommen."

 

Als Ersatz für Luxbacher (6 Monate Pause) wird nun Peter Michorl, der ohnehin auch im Trainingslager in Belek mit ist, in den Kader der Bundesliga-Mannschaft von den Amateuren nachrücken.  

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle