Violett ist mehr... 18.06.2014, 08:51 Uhr

TRIALOG-PUBLIC-VIEWING: AUSTRIA KAM NICHT MIT LEEREN HÄNDEN

Trialog-Public-Viewing: Austria kam nicht mit leeren Händen

Menschen aus verschiedensten Kulturen – das traf am Montagabend ebenso auf die Fußballfans der TRIALOG-Public-Viewing-Veranstaltung zu wie auf jene drei Spieler des FK Austria Wien, die es sich dort gemütlich machten und die Partie Deutschland vs. Portugal verfolgten.

Manuel Ortlechner, Osman Hadzikic und Ola Kamara fanden sich nach dem Nachmittagstraining auf der Sportanlage Hakoah ein, um Begegnungen zu schaffen, Vorurteile abzubauen und Spaß zu haben - mit dabei hatten eine Torte in Violett. Letztlich bezeugten sie ebenso wie Vertreter von Borussia Dortmund eine unterhaltsame Partie, Thomas Müller war beim 4:0-Sieg von Schwarz-Rot-Gelb der herausragende Akteur.

Für den FK Austria Wien ist soziales Engagement nicht bloß ein Schlagwort, sondern eine riesengroße Herzensangelegenheit. Wir unterstützen alljährlich gemeinnützige Projekte, gegenwärtig haben wir uns unter anderem die Initiative „TRIALOG“ ausgesucht.

Die Botschaft ist dabei klar und deutlich: Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gemeinsam mit dem das TRIALOG-Institut durch gemeinsame Projekte wie dieses ein Zeichen für Respekt und Toleranz setzen. Unser Ansatz dabei: Wir wollen soziale Verantwortung für ein besseres Miteinander der unterschiedlichen Kulturen innerhalb unserer Gesellschaft übernehmen.

Auch bei der Austria ist die Vielfalt an Farben, Herkunft und Religionen im Trainingsbetrieb ein ganz alltäglicher Begleiter.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle