05.02.2014, 08:43 Uhr

TRAINING STEHT VOLL IM ZEICHEN DER DERBY-VORBEREITUNG!

Training steht voll im Zeichen der Derby-Vorbereitung!

21 Feldspieler und drei Torhüter stehen zurzeit im Mannschaftstraining – „und sie alle haben vom ersten Tag der Vorbereitung weg wirklich super Einsatz gezeigt“, schwärmt Austria-Trainer Nenad Bjelica von gelungenen vier Wochen vor dem 308. Wiener Derby am Sonntag.

Hat sich die Mannschaft zuletzt peu à peu ein spielerisches wie körperliches Gesamtpaket erarbeitet, so geht es in dieser Woche um die zielgenaue Vorbereitung auf den Bundesliga-Auftakt gegen Rapid.

„Mir taugt, wie willig die Truppe ist“, staunte Kapitän Manuel Ortlechner bereits in der Vorwoche. Bjelica bestätigt: „Die Truppe ist sehr willig. So willig, dass man sie manchmal bremsen muss!“

 

Bei allem Eifer ist Konzentration ein wesentlicher Punkt, der über den Meisterschafts-Hergang im Frühjahr mitentscheiden wird. „Die Mannschaft geht beispielsweise in Pressing-Situationen mittlerweile sehr energisch vor. Manchmal war in der Vorbereitung noch eine bessere Einschätzung der Situation gefragt, aber deshalb gibt es diese Phase in der Saison ja. Jetzt sage ich: Wir sind gut vorbereitet.“

Im Training am Dienstag standen unter anderem Spielformen mit den Schwerpunkten Ballbesitz und Tor-Abschluss im Vordergrund. Am Mittwochnachmittag werden zum Teil in der Halle der Nachwuchs-Akademie Sprints und taktische Belange trainiert. Bereits vor der Einheit bittet das Trainerteam zur Video-Analyse.

Alex Grünwald arbeitet bisweilen ebenso noch individuell wie Osman Hadzikic. Bernhard Luxbacher wurde am Dienstag in der Privatklinik Döbling erfolgreich operiert. „Luxi bleibt aber auf alle Fälle im Profi-Kader und wird bei uns auch die Reha machen“, sagt Bjelica.

Alle anderen Spieler stehen voll im Mannschaftstraining. Dazu zählen auch Alex Gorgon, Tomas Jun, Markus Suttner, Sascha Horvath und Pascal Grünwald, die in dieser Vorbereitung, wenn zum Teil auch kurzfristig, schon verletzt oder angeschlagen aussetzen mussten. Ein Teil davon schob Mittwochvormittag eine Sonderschicht.

 

Karten-Infos für das Wiener Derby

 

Karten für den Austria-Sektor des Hanappi-Stadions gibt es noch bis Samstag, 13:00 Uhr, im GET VIOLETT Megastore zum Preis von 23 Euro (nur gegen Barzahlung). Die Austria erhielt ein Kontingent von über 1.700 Tickets.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle