09.01.2014, 14:08 Uhr

THOMAS PARITS ÜBER DE PAULA, TRAININGSLAGER UND TRANSFERS

Thomas Parits über De Paula, Trainingslager und Transfers

Für Austrias AG-Sportvorstand Thomas Parits fallen die Arbeitstage um diese Jahreszeit etwas länger und intensiver aus als ohnehin schon gewohnt. Wenn hier laufend  Anrufe eingehen und da ständig E-Mail-Benachrichtigung aufpoppen, ist nur ein Schluss zu folgern: Das Transferfenster ist geöffnet. Noch bis Freitag, den 31. Jänner um 23:59 Uhr ist dies der Fall.


Das Transferfenster ist mittlerweile knapp über eine Woche geöffnet und die Austria hat ihren ersten Transfer früh ins Trockene gebracht. Welche Qualitäten bringt David de Paula mit?

Thomas Parits: „David ist ein schneller, gut ausgebildeter Spieler, der unter anderem in der Akademie von Athletic Bilbao sein Handwerk erlernte. Nenad hat mir vor einiger Zeit von ihm erzählt und fortan haben wir ihn natürlich genauer unter die Lupe genommen. Taktisch ist David sehr diszipliniert, hat immer eine Vision und spielt sehr direkt. Nenad kennt ihn in und auswendig und ist von ihm überzeugt, zudem wird David den Kampf ums Leiberl im Mittelfeld weiter anheizen.“


Was ist auf Transfer-Ebene noch zu erwarten?

„Es wird natürlich viel gesprochen, an etwaigen Spekulationen wollen wir uns aber ganz bewusst nicht beteiligen. Quantitativ vergrößert muss der Kader nicht mehr werden. Fakt ist aber auch: Es gibt Interesse an einigen unserer Spieler und zu bestimmten Konditionen werden wir niemandem Steine in den Weg legen. Sollte in diese Richtung etwas passieren, haben wir für jeden Abgang mehrere sehr gute Optionen in der Hinterhand.“


Zur Ausgangslage in der Bundesliga: Vom Saisonziel, einen internationalen Startplatz zu erreichen, ist man momentan einen Punkt entfernt. Wo wird der Hebel angesetzt, damit die Austria am Ende unter den ersten Drei zu finden ist?

„Das Ziel ist klar: Wir wollen uns für einen europäischen Bewerb qualifizieren. Die Mehrfach-Belastung ist weg und Grünwald und Gorgon werden im Laufe des Frühjahrs in die Mannschaft zurückkehren. Ansonsten hat die Mannschaft im letzten Jahr bewiesen, dass sie Qualität hat, wenngleich wichtig ist, dass die Leistungsträger in Fahrt kommen. Ich hoffe, dass wir gut starten und Aufwind kriegen. Das Derby zum Frühjahrs-Auftakt ist wichtig für uns.“


Wie steht es um die Rekonvaleszenten, Alexander Grünwald und Alexander Gorgon?

„Die Beiden machen Fortschritte, können erfreulicherweise ins Trainingslager mitfahren und werden dort schon ein paar Übungen mit dem Ball machen können. Das Training in der Nähe der Mannschaft wird ihnen auch auf mentaler Ebene Schwung geben. Beide Spieler sind wichtige Teile unserer Mannschaft, wir haben ihre Abwesenheit im Herbst stark zu spüren bekommen. Wir sind glücklich, wie sie sich auf dem Weg zurück machen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle