28.04.2014, 10:15 Uhr

STATISTIK-RÜCKBLICK AUF INNSBRUCK UND WOCHENPLAN VOR GRÖDIG

Statistik-Rückblick auf Innsbruck und Wochenplan vor Grödig

Erst in den frühen Sonntagmorgenstunden kehrte Austrias Mannschaftsbus bei der Generali-Arena ein. Mit dem gewonnenen Punkt konnte man durchaus leben, bedingt jedoch nur damit, lediglich eine Halbzeit lang das Potenzial ausgeschöpft zu haben.

Vor allem der zweiten Hälfte war es letztlich auch geschuldet, dass die Veilchen in Summe mehr als doppelt so viele Pässe als Gegner spielten (561:262) und fast dreimal so viele Schüsse auf das Tor abgaben. Alexander Gorgon sorgte mit seinem Elfertor für den Endstand. Es war zugleich sein dritter Treffer in neun Partien, die er seit seinem Comeback absolviert hat.

 

Sonntag und Montag gab Trainer Herbert Gager frei, schließlich steht den Spielern noch eine lange Woche bevor. Dienstagnachmittag bittet das Trainerteam zur Video-Analyse, in den Folgetagen variieren die Trainingszeiten stärker gewohnt.

Mittwoch wird zwar ebenfalls noch um 15:00 Uhr trainiert, da die Spieler im Anschluss dem Mitgliederfest beiwohnen werden. Am Donnerstag, den 1. Mai, sowie am Freitag (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) stehen jedoch wieder Vormittags-Einheiten um jeweils 10:00 Uhr auf der Agenda.

Am Samstag findet um 14:00 Uhr das Abschlusstraining statt, im Anschluss reist die Mannschaft zum so wichtigen Auswärtsspiel bei Grödig (Sonntag, 16:30 Uhr, Untersberg-Arena). Nicht mit dabei sein wird Lukas Rotpuller, der aufgrund seiner neunten gelben Karte in dieser Saison gesperrt fehlt (bei Grödig fehlt Christoph Martschinko gelb-gesperrt).

Weil Kaja Rogulj in dieser Woche vollends in Mannschaftstraining zurückkehren könnte, hat das Trainerteam Spielraum, was Rotpullers Vertretung in der Innenverteidigung betrifft. Auch Manuel Ortlechner, der in Innsbruck eine halbe Stunde zum Einsatz kam, ist hier freilich eine Option.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle