14.01.2014, 08:24 Uhr

RÜCKKEHRER GORGON WIE A. GRÜNWALD IM 26-MANN-KADER FÜR BELEK

Rückkehrer Gorgon wie A. Grünwald im 26-Mann-Kader für Belek

Bereits in der vergangenen Woche hatte Alex Grünwald sein Aufbau-Programm in unmittelbarer Nähe der Mannschaft absolvieren können, am Montag zog Alex Gorgon nach.

 

Der 25-Jährige, der sich am 17. August 2013 eine komplizierte Verletzung im Kniebereich zugezogen hatte und seine Reha in weiterer Folge in Deutschland bei ÖFB-Physiotherapeut Mike Steverding absolvierte, befindet sich nun wieder bei der Mannschaft und soll innerhalb der nächsten Wochen an deren Training herangeführt werden.


Positiv: Am Trainingslager im türkischen Belek – die Austria wird im neu eröffneten Hotel Titanic Deluxe residieren – kann er ebenso teilnehmen wie Grünwald. „Bei Gogo liegt der Fokus zurzeit darauf, ihn wieder an fußballspezifische Abläufe zu gewöhnen“, erklärt Sporttherapeut Florian Grabner. „In Belek wird er zudem kräftigende sowie koordinative Einheiten absolvieren.“ Leichte Passübungen soll der Wiener demnächst gar mit der Mannschaft machen können.


Für unsere Rekonvaleszenten derzeit noch ein No-Go: Zweikämpfe. „Beide müssen Schritt für Schritt wieder an die üblichen Bewegungsabläufe gewöhnt werden.“


In Belek dürfen sich unsere Spieler professioneller Betreuung sicher sein. Das vierköpfige Trainerteam (Nenad Bjelica, Rene Poms, Franz Gruber, Martin Mayer) wird ebenso zugegen sein wie drei Sporttherapeuten (Christian Hold, Florian Grabner, Clemens Marent), hinzu kommen die Ärzte Joachim Westermeier und Georg Jonas. Die Trainingssteuerung basiert auf wissenschaftlichen Auswertungen, die während jeder Trainingseinheit mittels GPSports aufgezeichnet werden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle