19.02.2014, 13:18 Uhr

NACHWUCHS-TEAMSPIELER WIRD IN DEN PROFI-KADER HOCHGEZOGEN

Nachwuchs-Teamspieler wird in den Profi-Kader hochgezogen

Nach Sascha Horvath, Bernhard Luxbacher, Osman Hadzikic und Peter Michorl zieht die Austria in dieser Saison ein weiteres vielversprechendes Talent aus der eigenen Akademie in den Profi-Kader hoch. Petar Gluhakovic, 17, gehört ab sofort der Kampfmannschaft an.

Chefcoach Herbert Gager sieht im Rechtsverteidiger, der 2010 vom Nachwuchs der Vienna zur Austria wechselte und nun die Rückennummer 39 erhält, „einen jungen Spieler mit großem Talent, das es zu fördern gilt“.   

Den 1,70 Meter großen Außenbahnspieler „zeichnen vor allem eine gute Technik sowie Schnelligkeit aus“, erklärt Gager, der Gluhakovic bis zuletzt im Amateur-Kader unter seinen Fittichen hatte und daher bestens kennt. „Wenn er richtig Gas gibt, hat er gute Möglichkeiten, hier den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu setzen.“

Gluhakovic, der am Dienstagnachmittag bereits erstmals mit den Profis mittrainierte, blickt auf ein Jahr mit vielen internationalen Einsätzen zurück. So stand er nicht nur für Austrias U19 in fünf von sechs Partien in der Gruppenphase der UEFA Youth League für jeweils 90 Minuten am Platz, sondern wirkte auch bei den U17-Welt- und Europameisterschaften im vergangenen Jahr in allen Begegnungen von Österreichs Auswahl mit.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle