09.05.2014, 10:55 Uhr

LETZTE INFOS VOR DEM SPIEL GEGEN STURM GRAZ!

Letzte Infos vor dem Spiel gegen Sturm Graz!

Am heutigen Sonntag empfängt der FK Austria Wien am 36. und letzten Bundesliga-Spieltag den SK Sturm Graz (16:30 Uhr, Generali-Arena, live auf ORFeins und Sky).

Ausgangslage: Mit einem Sieg beenden wir die Bundesliga-Saison 2013/14 auf dem dritten Tabellenrang und sind damit zum Antritt in der 2. UEFA-Europa-League-Qualifikations-Runde berechtigt. Zwar ist die Austria zurzeit punktegleich mit dem Vierten, SV Grödig, allerdings weist Violett eine um 18 Tore bessere Tordifferenz auf als der Aufsteiger, der am Sonntag zeitgleich bei Fix-Absteiger FC Wacker Innsbruck gastiert.

Violette Personalsituation: Definitiv fehlen Roman Kienast (Meniskus) und Bernhard Luxbacher (Kreuzband). Zudem gibt es einige Spieler, die zuletzt angeschlagen waren, fraglich sind und über deren Einsatz kurzfristig entschieden wird.  Gelb-gesperrt ist Christian Ramsebner.

Formationen: Die Austria startete zuletzt aus einer 4-1-4-1-Formation heraus und änderte in Halbzeit zwei auf eine 4-4-2-Grundausrichtung. Sturm baut stets auf ein 4-4-2-System.  

Bilanz: Gegen die Steirer sind die Veilchen, die im Fernduell mit den Grödigern um die Europacup-Teilnahme rittern, seit sechs Spielen (3-3-0) ungeschlagen.

Zuschauer: Die Kassen der Ost-Tribüne öffnen am Sonntag ab 13:30 Uhr. Ab 14:30 Uhr öffnen die Kassen der Ecke Süd/West, an der es im Zuge der Toto-Aktion Freikarten gibt. Alles Infos dazu gibt’s hier.

Schiedsrichter: Der Vorarlberger Robert Schörgenhofer leitet am Sonntag sein 133. Bundesliga-Spiel.

Besonderes: Nicht nur ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat sein Kommen angekündigt, sondern auch Scouts aus Frankreich, Deutschland und Holland.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 49
2. LASK 31 37
3. RZ Pellets WAC 31 28
4. FK Austria Wien 31 27
5. SK Puntigamer Sturm Graz 31 24
6. spusu SKN St. Pölten 31 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 31 32
2. SV Mattersburg 31 28
3. CASHPOINT SCR Altach 31 25
4. FC Flyeralarm Admira 31 22
5. TSV Prolactal Hartberg 31 19
6. FC Wacker Innsbruck 31 17
» zur Gesamttabelle