07.05.2014, 14:57 Uhr

KNACKEN WIR AM SONNTAG DIE 300.000ER-MARKE?

Knacken wir am Sonntag die 300.000er-Marke?

Sonntag, 16:30 Uhr, Spieltag 36. Für die Generali-Arena wird Hochspannung prognostiziert. Nicht nur auf dem Platz, wo die Veilchen gegen den SK Sturm noch um Platz drei und die damit verbundene Qualifikation für die UEFA Europa League spielen (jetzt Tickets sichern!).

Mit, zugegebenermaßen nicht ganz so großer, Neugier wird auch der Verkündung der Besucherzahl entgegengefiebert. Der Grund? Insgesamt 288.846 Zuseher pilgerten in dieser Saison zu den 22 wettbewerbsübergreifenden Heimspielen des FK Austria Wien. Überschreiten wir im 23. und letzten Spiel der Saison die 300.000er-Marke?

Mindestens 11.154 Stadion-Besucher wären dafür nötig. Inklusive Bundesliga, UEFA Champions League Qualifikation und Gruppenphase kommt Violett in der Spielzeit 2013/14 zurzeit auf einen Besucherschnitt von 13.129.

Hierbei trägt etwa unser Heimspiel gegen Champions-League-Finalist Atletico Madrid einen gewichtigen Anteil. Am 22. Oktober kamen 45.600 Zuseher ins Ernst-Happel-Stadion – es war das meistbesuchte Heimspiel der Austria seit 1979 (64.000 Zuseher gegen Malmö FF im Meistercup-Semifinale).

 

Linktipp:

+ Weiterentwicklung der Generali-Arena wird fortgesetzt

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle