Akademie 11.06.2014, 11:30 Uhr

JUNGVEILCHEN VERHALFEN ÖFB-U19 ZUR EM-QUALIFIKATION

Jungveilchen verhalfen ÖFB-U19 zur EM-Qualifikation

Das U19-Nationalteam (JG 1995) hat sich für die UEFA U19 EM-Endrunde in Ungarn qualifiziert. Nach zwei Siegen gegen Rumänien und Norwegen reichte am Dienstag ein torloses Unentschieden gegen Russland, um sich das letzte freie EM-Ticket zu sichern.

Mit Sascha Horvath, Peter Michorl, Tino Casali und Valentin Grubeck stehen zurzeit vier Austrianer im Kader der U19-Equipe. Während Horvath und Michorl in allen drei Partien mitwirkten, stand Grubeck immerhin einmal, beim 5:0-Sieg über Rumänien, knapp eine Stunde am Platz.

Nur sieben Länder konnten sich auf sportlichem Weg für das Endturnier qualifizieren: Deutschland, Portugal, Serbien, Ukraine, Bulgarien, Israel und eben Österreich. Gastgeber Ungarn war Fixstarter. Top-Nationen wie Spanien, Niederlande und Frankreich müssen zuschauen.

Sportdirektor Willi Ruttensteiner: „Wir haben es mit diesem Jahrgang sportlich unter die besten sieben Nationen Europas geschafft. Das ist etwas Besonderes und kann nicht als selbstverständlich gelten.“

Die EM wird von 19. bis 31. Juli in Ungarn ausgetragen. In zwei Vierergruppen werden die vier Semifinalisten ermitteln, dies sich wie auch die beiden Gruppendritten für die FIFA U20 WM 2015 in Neuseeland qualifizieren. Die Gruppenauslosung erfolgt am 19. Juni 2015.

Drei Jungveilchen in Österreichs U17-Team

Das österreichische Unter-17-Nationalteam bereitet sich ab Sonntag auf das freundschaftliche Länderspiel gegen Serbien vor, welches am Mittwoch, den 18.06.2014, um 11:00 Uhr stattfindet.

Im Kader des ÖFB-Teams stehen gleich drei violette Talente. Nihad Hadzikic und Dominik Prokop von den Austria Amateuren werden ebenso dabei sein wie Marco Krainz aus der Akademie.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 35
3. RZ Pellets WAC 14 27
4. SK Rapid Wien 14 24
5. SK Puntigamer Sturm Graz 14 23
6. TSV Prolactal Hartberg 14 21
7. FK Austria Wien 14 15
8. spusu SKN St. Pölten 14 13
9. WSG Swarovski Tirol 14 12
10. CASHPOINT SCR Altach 14 10
11. SV Mattersburg 14 10
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle