03.07.2014, 14:00 Uhr

ERFOLGREICHER SLALOM ZWISCHEN TRAINING UND BUSINESS

Erfolgreicher Slalom zwischen Training und Business

Das Programm im Trainingslager in Velden ist dicht gestaffelt. Täglich zwei Einheiten, dazwischen ist außer für die Mahlzeiten, Massagen und Körperpflege kaum Platz für Freizeit. So auch am Mittwoch. Nach dem Vormittagstraining stand die Partie gegen Dynamo Moskau auf dem Programm, danach ein gemütlicher Grillabend mit den Businesspartnern und Sponsoren des FK Austria Wien, die zahlreich ins Trainingslager ins Mannschaftshotel PARK’S anreisten.

Der guten Stimmung konnte auch der Dauerregen, der pünktlich zum Abendessen einsetzte und fast die ganze Nacht anhielt, nichts anhaben. Am Morgen strahlte aber bereits wieder die Sonne, wurde die nächste Einheit auf dem Sportplatz in Velden absolviert. Am Nachmittag geht es direkt nach dem Mittagessen zu einem Besuch der eindrucksvollen Kölnbreinsperre. Dort werden die Spieler des FK Austria Wien die Welt der Stromerzeugung von Hauptsponsor VERBUND erkunden.

Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle an die AUSTROSTAR-Immobilien, die uns dieses Trainingslager erneut ermöglicht und finanziert haben. Die Geschäftsführer Michael Rauter und Mag. Markus Unterdorfer-Morgenstern sind bereits seit einigen Jahren ein verlässlicher Partner der Wiener Austria und kümmern sich darum, dass jeder seine ganz individuellen Immobilienträume verwirklichen kann.

 


Das Trainer- und Betreuerteam beim Grillabend mit den Businesspartnern und Sponsoren


Von der Mietwohnung über das Einfamilienhaus und Anlageprojekte bis hin zum Luxusobjekt – Ihre langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft macht sie zum zuverlässigen Partner für Anliegen aller Art. Dabei kennt ihr Know-how sowie das Selbstverständnis von Kompetenz und Professionalität immer nur ein Ziel: höchste Kundenzufriedenheit.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle