14.02.2014, 09:00 Uhr

DIE JUNGVEILCHEN DÜRFEN SICH AUF ZWEI "HOCHZEITEN" VORBEREITEN

Die Jungveilchen dürfen sich auf zwei "Hochzeiten" vorbereiten

Das Resultat sorgte ebenso für große Augen wie so manches Tor, das am Dienstagabend in der Partie zwischen den Austria Amateuren und dem First Vienna FC fiel (siehe unter http://jawoi.tv/game/2183). 0:2 waren die Jungveilchen auf dem Gelände der Verbund-Akademie bereits  zurückgelegen, als das Freundschaftsspiel dank der Treffer von Valentin Grubeck (2), Peter Michorl und Nikola Zivotic doch noch gedreht und 4:2 gewonnen wurde.

 

Tanz auf zwei Hochzeiten

 

„Läuferisch und spielerisch haben wir uns schon auf einem hohen Niveau präsentiert“, zieht Trainer Herbert Gager eine zufriedenstellende Zwischenbilanz, merkt aber auch an: „War waren zuvor durch zwei Eigenfehler in Rückstand geraten.“ En bloc befinde man sich aber auf einem „guten Weg“, um sowohl in der Regionalliga Ost als auch in der UEFA Youth League (am 26. Februar gastiert Austrias U19 in Lissabon bei Benfica) gute Figur zu machen.

Zwar sind über die Winterpause wie gewohnt einige Spieler aus der U18 nachgerückt – mit Mateo Panadic wurde sogar ein kroatisches Stürmertalent verpflichtet – „am Gerüst hat sich aber nicht allzu viel verändert. Im Prinzip haben wir es nur mit einigen jungen Talenten aufgefrischt, die in der Vorbereitung mächtig Gas geben und sehr energisch bei der Sache sind.“

An der spielerischen Ausrichtung habe sich daher nicht allzu viel verändert. Flexibilität, was Grundausrichtungen anbelangt, wird nach wie vor großgeschrieben – auch in dieser Vorbereitung trachtete das Trainerteam danach, den Jungveilchen mehrere Systeme mit auf den Weg zu geben, um schwerer berechenbar zu sein.

Am (heutigen) Freitag bestreiten die Amateure das vorletzte  Testspiel – zu Gast in Wien-Favoriten ist einmal mehr ein hochklassisger Gegner. Nach Partien gegen St. Pölten und die Vienna kommt um 18:00 Uhr der SV Kapfenberg  in die Akademie, ehe es in einer Woche (Freitag, ebenfalls 18:00 Uhr) zuhause gegen den LASK geht.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle