12.04.2014, 10:05 Uhr

DEVISE GEGEN WIENER NEUSTADT: MACHT DAS DUTZEND VOLL!

Devise gegen Wiener Neustadt: Macht das Dutzend voll!

Niederlagen tun weh, besonders solche im Wiener Stadtduell mit dem Lokalrivalen. Unsere Mannschaft darf trotzdem den Kopf nicht hängen lassen, sondern muss im Kampf um einen Europacup-Startplatz die Ärmel jetzt erst recht hochkrempeln! Eine auf dem Papier gute Gelegenheit, den Derby-Frust loszuwerden, bietet sich in der 32. Runde am Sonntag (16:30 Uhr) in Wiener Neustadt.

Gegen die Niederösterreicher könnte die in der Tabelle nach wie vor drittplatzierte Austria das Dutzend vollmachen. Gegen den Vorletzten sind die Veilchen seit elf Liga-Spielen (6-5-0) in Serie oder 30. April 2011 (2:4 in Wr. Neustadt) ungeschlagen. In unserer Meistersaison 2012/13 haben wir gegen den Nachzügler drei Siege gefeiert und einmal remisiert. Eine Ausbeute, die auch in diesem Spieljahr möglich ist.

Vor dem 20. Bundesliga-Duell haben wir 2013/14 am 17. August 2013 daheim klar 5:0 triumphiert, auswärts am 3. November 2013 dank dreier Tore von Roman Kienast 3:0 gewonnen und im letzten Spiel unter Nenad Bjelica am 15. Februar 2014 in der Generali-Arena 1:1 gespielt. Den bisher letzten Heimpunkt hat der Außenseiter gegen uns mit dem 0:0 am 9. März 2013 ergattert.

Bemerkenswert ist weiters, dass unser kommender Gegner bisher mit 34 nur ein Tor mehr erzielt hat als Schlusslicht Wacker Innsbruck, aber mit 73 Treffern die mit Abstand meisten Tore aller Vereine kassiert hat. Gegen die Veilchen gelangen den Niederösterreichern in der Bundesliga bisher erst zwei Siege. Der erste ist oben erwähnt, der zweite datiert vom 31. Oktober 2009 als Aufsteiger daheim mit dem knappen 4:3.

Mit den Wiener Neustädtern verbindet uns aber auch eine gute Erinnerung im ÖFB-Cup. In der Saison 2008/09 gelang den Violetten auswärts im Semifinale durch ein Okotie-Tor zum 1:0-Erfolg der Einzug ins Endspiel. In diesem holte der 24-fache Meister in Mattersburg durch ein 3:1 nach Verlängerung gegen Admira Wacker seine 27. und bisher jüngste ÖFB-Cup-Trophäe.

Statistisches und Wissenswertes für das Bundesliga-Spiel der 32. Runde SC Wiener Neustadt – FK Austria Wien (Sonntag, 16:30 Uhr/live ORFeins und Sky, Stadion Wr. Neustadt, SR Manuel Schüttengruber/OÖ):

Bilanz der Bundesliga:
Insgesamt 19 Spiele: 2-7-10/16:37
In Wr. Neustadt 9 Spiele: 2-4-3/9:12
In Wien 10 Spiele: 0-3-7/7:25

BL-Ergebnisse Saison 2012/13:
0:2 (heim), 0:3 (auswärts), 0:0 (h), 1:3 (a)

BL-Ergebnisse Saison 2013/14:
0:5 (a) 17.8.2013: Tore: Hosiner (2), Gorgon, Jun, Stankovic
0:3 (h) 3.11.2013: Kienast (3/davon 1 Foulelfer). Rot: Vollnhofer (36./Torraub an Kienast), Gelb-Rot: Holland (51./Tätlichkeit)
1:1 (a) 15.2.2014: Rakowitz (93.) bzw. Salamon (10.)

Höchster Austria-BL-Sieg gegen Wr. Neustadt:
5:0 am 17.8.2013 in Wien


Höchste Austria-BL-Sieg in Wr. Neustadt:
zweimal 3:0 am 17.11.2012 und 3.11.2013

Aktuelle BL-Tabellenplatzierungen:
Wr. Neustadt: gesamt 9. Rang (8-9-14/34:73) – daheim: 9. Rang (4-5-6/15:29); Die vier Heimsiege gelangen gegen WAC (2:1), Admira Wacker (1:0), Wacker Innsbruck (1:0) und Sturm Graz (2:1 am 8.3.2014). Die sechs Heim-Niederlagen setzte es gegen RB Salzburg (1:5,1:5), Sturm Graz (1:3), Austria Wien (0:3), SV Grödig (0:2) und Rapid 0:3 (26.3.).

Austria: gesamt 3. Rang (12-10-9/50:38) – auswärts: 3. Rang (5-5-5/21:20); Die fünf Auswärtssiege gelangen gegen WAC (4:1), Sturm Graz (2:1), SV Wr. Neustadt (3:0), Wacker Innsbruck (5:0) und Admira Wacker (1:0 am 22.3.2013). Die fünf Auswärts-Niederlagen gab es gegen RB Salzburg (1:5, 0:4), Admira Wacker (0:1), SV Grödig (0:1) und Rapid (1:3/9.2.).

Aktuelle BL-Serien:
Wr. Neustadt: Das 1:1 am Samstag daheim gegen SV Ried war der erste Punkt nach vier Niederlagen en suite mit 0:15 Toren. Der jüngste Sieg gelang am 8.3.2014 mit dem 2:1 zuhause gegen Sturm Graz.

Austria: Das 0:1 im Derby war die erste Niederlage nach acht Runden (4-4-0 seit dem 1:3 in Hütteldorf am 9.2.2014) und der erste (Heim-)Nuller nach sieben Partien unter Trainer Herbert Gager (4-3-0/seit dem 0:1 in Favoriten am 27.10.2013 gegen Rapid).

BL-Saison-Torschützen:
Wr. Neustadt: Pichlmann 8, Hlinka, Rauter, Dobras je 4, Mimm, M. Koch je 3
Austria: Hosiner 11, Stankovic 6, Kienast, Royer je 5, Jun, Ramsebner je 4

Assistgeber in BL-Saison:
Wr. Neustadt: Rauter 5, Martschinko (jetzt SV Grödig) 4 (alle für SCWN), M. Koch 3
Austria: Royer 9, Hosiner 6, Suttner 5, Jun 4

Kopftore in BL-Saison:
Wr. Neustadt: 7 erzielt/15 kassiert
Austria: 8/8

Joker-Treffer in BL-Saison:
Wr. Neustadt: 3
Austria: 5

Tore aus Standards in BL-Saison:
Wr. Neustadt: 7 erzielt/8 kassiert
Austria: 11/14

Elfmeter in BL-Saison:
Wr. Neustadt: 1 zugesprochen/1 verwertet – 4 aus 4 kassiert
Austria: 4/4 – 2 aus 3

Trainer-BL-Bilanzen:
Heimo Pfeifenberger: gesamt 67 Spiele (17-18-32/66:133) – daheim: 33 Spiele (10-11-12/31:50)
Herbert Gager: gesamt 8 Spiele (4-3-1/11:5) – auswärts: 4 Spiele (1-3-0/4:3)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle