06.01.2014, 22:25 Uhr

DAVID DE PAULA ALS ERSTER NEUZUGANG FIX

David de Paula als erster Neuzugang fix

Der FK Austria Wien hat heute Abend auf dem Transfermarkt erstmals zugeschlagen. David de Paula unterzeichnete einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis Sommer 2015 mit Option auf ein weiteres Jahr. Der Spanier wird bereits morgen bei den Leistungstests in der Akademie der Violetten dabei sein.

 

De Paula, der vor einem Jahr von CD Logrones zum WAC in die österreichische Bundesliga gewechselt war, ist ein Wunschspieler von Trainer Nenad Bjelica, der ihn auch damals geholt hatte. Der 29-Jährige absolvierte in der aktuellen Saison 19 Bundesliga- und zwei Cup-Spiele für die Wolfsberger, bei denen er noch bis Sommer einen Vertrag hatte. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.


AG-Sport-Vorstand Thomas Parits: „De Paula ist einerseits ein Wunschspieler des Trainers, andererseits hat er uns in einem persönlichen Gespräch von seinen Qualitäten überzeugt. Wir sind der Meinung, dass er eine sehr gute Verstärkung für unseren Kader sein wird. Alex Gorgon und Alex Grünwald werden aufgrund ihrer langen Verletzungspausen noch eine geraume Zeit benötigen, wir sehen in David, der auch schon etwas Deutsch spricht, aber weit mehr als nur eine Alternative dazu.“ 


Nenad Bjelica: „David kann im 4-1-4-1-System auf allen vier Positionen in der offensiveren Mittelfeld-Linie eingesetzt werden. Von seiner Spielanlage ist er ein schneller Spieler, der motorisch und taktisch sehr gut ausgebildet ist. Da ich ihn schon ein Jahr beim WAC hatte, kenne ich ihn sehr gut und weiß, dass er charakterlich top ist und sich rasch bei uns integrieren wird. Beim WAC hatte David immer die besten körperlichen Werte, das spricht auch für ihn. Er hat sich immer in seiner Karriere alles sehr hart erarbeitet und wird uns sicherlich weiterhelfen.“

 


 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle