13.04.2014, 18:24 Uhr

AUSTRIA FEIERT WICHTIGEN ERFOLG IN WR. NEUSTADT

Austria feiert wichtigen Erfolg in Wr. Neustadt

Der FK Austria Wien ist wieder zurück auf der Siegerstraße, hat gegen Wr. Neustadt nach Toren von Dani Royer und Thomas Salamon Platz 3 erneut auf drei Punkte gegenüber Grödig abgesichert. Gegen die Niederösterreicher war es bereits der dritte Sieg in dieser Saison und das zwölfte Spiel in Folge ohne Niederlage.

Gorgon krank, Ortlechner gesperrt – Umstellungen waren zwangsläufig nötig. Auch im System, das wurde aber nicht aufgrund der Ausfälle umgekrempelt, sondern dem Gegner angepasst. Diesmal kein 3-4-2-1 sondern ein 4-2-3-1, statt Gorgon spielte Salomon im Mittelfeld von Beginn an, Holland nach abgesessener Sperre ebenso.

Vor den Augen von Teamchef Marcel Koller und Schalke-Trainer Jens Keller dauerte es trotz Überlegenheit der Violetten eine halbe Stunde bis zum ersten Torschuss, Dani Royer verzog dabei nur knapp (32.), für Wr. Neustadt hatte Pichlmann eine Möglichkeit, sein Fersentrick war für Lindner aber kein Problem (41.). Alles in allem eine erste Halbzeit, in der die Veilchen zwar dominierten, aber kaum zu Großchancen kamen, auch weil Neustadt das Zentrum dicht machte.

Da sich auch nach der Pause nichts an der Struktur der Partie änderte, wurde es ein Geduldsspiel, bei dem sich die Austria letztendlich verdient durchsetzen konnte. Nach einer wunderschönen One-Touch-Kombination über Hosiner, Horvath und Salomon vollstreckte Royer zum erlösenden 1:0 (64.). Unmittelbar danach wurde der Torschütze ausgewechselt, feierte Alex Grünwald nach knapp acht Monaten sein Comeback nach überstandenem Kreuzbandriss.

Richtig platzen wollte der Knoten aber deswegen nicht gleich, stattdessen musste Lindner gegen Pichlmann mit einer Glanzparade seine Hochform (71.) unter Beweis stellen. Nachdem Mally zehn Minuten vor dem Ende mit Gelb-Rot vom Platz flog, gab es mehr Räume, ballerte Horvath einen Ball an die Latte (82.), setzte Salamon noch in derselben Aktion seinen Schuss etwas zu hoch aus Topposition an.  Zwei Minuten vor dem Ende fixierte er im zweiten Versuch gegen Keeper Vollnhofer endgültig den Sieg.

Violett steht damit nicht nur auf Platz 3 in der Tabelle, sondern verkürzte auch auf Rapid den Abstand auf drei Punkte.

Wr. Neustadt: Vollnhofer; Berger, Mimm, Mally, Stangl (77., Terzic); Freitag (72., Rakowitz), Säumel; Rauter, M. Koch, Denner; Pichlmann (72., Witteveen).

FK Austria Wien: Lindner; F. Koch, Ramsebner, Rotpuller, Suttner; Holland, De Paula; Salamon (90., Dilaver), Horvath, Royer (65., A. Grünwald.); Hosiner (85., Kamara).

Gelb: Pichlmann, Säumel, Mally; Koch (gesperrt), A. Grünwald.
Gelb-Rot: Mally (79.).

Tore: Royer (64.), Salamon (89.).

SR Schüttengruber; 3.800.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle