Akademie 10.06.2014, 07:03 Uhr

AKADEMIE: PFINGSTTURNIERE IM RÜCKBLICK

Akademie: Pfingstturniere im Rückblick

Den tropischen Temperaturen zum Trotze hielten einige violette Nachwuchsteams die Austria Fahnen bei diversen Pfingstturnieren hoch. So gewann die U8 (Trainer Bernhard Neuwirth) das traditionelle Gerasdorfer-Pfingstturnier, während eine Akademiemannschaft in Frankreich wertvolle internationale Erfahrung sammelte.

In Croix stand ein U17-Turnier (Trainer Hannes Friesenbichler) am Programm, die eigens dafür zusammengestellte Austria-Mannschaft – in Österreich wird kein U17 Bewerb gespielt – präsentierte sich stark, erreichte bei 12 internationalen Teilnehmern den 6. Platz, feierte zwei Siege und musste ebenso vielen knappen Niederlagen einstecken, davon ein 0:1 gegen den späteren Finalisten Sporting Portugal.

Den Turniersieg holte sich OSC Lille. 14 Teilnehmer zählte das U14-Turnier im niederösterreichischen Leonhofen, die Mannschaft von Trainer Rene Glatzer erreichte den guten 4. Rang mit u.a. folgenden Ergebnissen: 1.1 gegen den FC Augsburg, 0:2 gegen Juventus Turin, 3:2 gegen den FC St. Pauli, 1:0 gegen Admira Wacker, 0:1 gegen den FC Schalke 04.

U17 TURNIER CROIX / FRANKREICH:
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – IC Croix (FRA) 1:0 (0:0)

Kobald


VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Sporting Portugal 0:1 (0:0)


Platzierungsspiel Plätze 5-8
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Brondby Kopenhagen    2:1 (0:1)               Bassiouny, Vukovic


Platzierungsspiel 5-6
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Esperance Tunis                0:2 (0:0)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle