Akademie 10.06.2014, 07:03 Uhr

AKADEMIE: PFINGSTTURNIERE IM RÜCKBLICK

Akademie: Pfingstturniere im Rückblick

Den tropischen Temperaturen zum Trotze hielten einige violette Nachwuchsteams die Austria Fahnen bei diversen Pfingstturnieren hoch. So gewann die U8 (Trainer Bernhard Neuwirth) das traditionelle Gerasdorfer-Pfingstturnier, während eine Akademiemannschaft in Frankreich wertvolle internationale Erfahrung sammelte.

In Croix stand ein U17-Turnier (Trainer Hannes Friesenbichler) am Programm, die eigens dafür zusammengestellte Austria-Mannschaft – in Österreich wird kein U17 Bewerb gespielt – präsentierte sich stark, erreichte bei 12 internationalen Teilnehmern den 6. Platz, feierte zwei Siege und musste ebenso vielen knappen Niederlagen einstecken, davon ein 0:1 gegen den späteren Finalisten Sporting Portugal.

Den Turniersieg holte sich OSC Lille. 14 Teilnehmer zählte das U14-Turnier im niederösterreichischen Leonhofen, die Mannschaft von Trainer Rene Glatzer erreichte den guten 4. Rang mit u.a. folgenden Ergebnissen: 1.1 gegen den FC Augsburg, 0:2 gegen Juventus Turin, 3:2 gegen den FC St. Pauli, 1:0 gegen Admira Wacker, 0:1 gegen den FC Schalke 04.

U17 TURNIER CROIX / FRANKREICH:
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – IC Croix (FRA) 1:0 (0:0)

Kobald


VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Sporting Portugal 0:1 (0:0)


Platzierungsspiel Plätze 5-8
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Brondby Kopenhagen    2:1 (0:1)               Bassiouny, Vukovic


Platzierungsspiel 5-6
VERBUND AKA U17 FK Austria Wien – Esperance Tunis                0:2 (0:0)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle