21.03.2014, 15:25 Uhr

ADMIRA UND AUSTRIA VOR 126. LIGA-DUELL MIT STATISTISCHEN PARALLELEN

Admira und Austria vor 126. Liga-Duell mit statistischen Parallelen

Der FK Austria Wien hat am Samstag (16:30 Uhr) im BSFZ Südstadt gegen Admira Wacker zum zweiten Mal innerhalb einer Woche die Chance, erstmals seit 20. Juli 2013 den zweiten Tabellenplatz hinter seinem Meister-Nachfolger RB Salzburg zu erobern.

Da die Rivalen um die Europacup-Startplätze erst ab 19:00 Uhr im Einsatz sind, würde dazu für einige Stunden schon ein Remis genügen. Um aber nach der kompletten 28. Bundesliga-Runde Zweiter zu bleiben, müsste wohl der erste Auswärtssieg unter Trainer Herbert Gager her und der erste des Meisters seit 23.11.! Es wäre übrigens der 80. der Veilchen im 126. Liga-Vergleich mit den Admiranern.

Auf den ersten Statistik-Blick scheint der „runde“ Erfolg für den aktuellen Tabellendritten durchaus möglich, haben doch die Violetten gegen die neuntplatzierten Niederösterreicher von den jüngsten 24 Liga-Duellen (18-3-3) nur drei verloren. Zuletzt passierte dies am 28.9.2013 mit 0:1 in der Südstadt.

Vor der 126. Liga-Partie weisen die nur durch knapp 13 km voneinander beheimateten Vereine statistische Parallelen auf. Die Admira ist in der Heimtabelle ebenso Dritter wie es die Austria in der Fremde ist. Die Südstädter (3-2-1/1:6 am 23.2. in Salzburg) haben im Frühjahr wie die Wiener (2-3-1/1:3 am 9.2. in Hütteldorf) erst einmal (auswärts) verloren.

Haben wir in der Meistersaison alle vier Vergleiche (13:4 Tore) gewonnen, ist die Bilanz im Spieljahr 2013/14 (1-1-1/4:3 Tore) fast völlig ausgeglichen. Gleichauf liegen heuer die jeweils besten Torschützen. Rene Schicker und Philipp Hosiner halten bei je zehn Treffern und waren vier- bzw. fünfmal Asisstgeber.

Admira und Austria erzielten darüber hinaus jeweils zehn Goals aus Standards, außerdem trafen sie je siebenmal per Kopf und kassierten acht Kopftreffer. Wenn es noch einer Warnung vor dem Gegner, der seit sieben Heimspielen (5-2-0) ungeschlagen ist, bedarf, dann diese: Admira erzielte seine jüngsten 24 Treffer alle aus dem Spiel heraus, das sind insgesamt 80,5 Prozent und bedeutet Liga-Spitzenwert!

Statistisches und Wissenswertes zu Admira Wacker – Austria Wien (28. Liga-Runde, Samstag, 16:30 Uhr/live Sky, BSFZ Südstadt, SR Andreas Kollegger/Stmk):

Bisherige Saison-Ergebnisse 2013/14:
0:2 (auswärts) am 20.7.; Tore: Hosiner (77.), Stankovic (93./Foulelfer)
1:0 (heim) am 28.9.; Tor: R. Schicker (82.)
2:2 (a) am 7.12.; Tore: R. Schicker (42., 85.) bzw. Kienast (12.), Ramsebner (33.); Rot: Murg (A/59. Foul)

Saison-Ergebnisse 2012/13:
0:1 (a), 4:6 (h), 0:4 (a), 0:2 (h)

Bundesliga-Bilanz Admira - Austria:
125 Spiele: 27-19-79, 139:284 Tore
62 Heimspiele: 21-11-30, 84:120
63 Auswärtsspiele: 6-8-49, 55:164

Höchster BL-Sieg der Austria über Admira: 6:0 (26.8.1989 im Horr-Stadion)
Höchster BL-Auswärtssieg der Austria über Admira: Einmal 6:1 (6.8.1997) und zweimal 5:0 (zuletzt am 3.10.2004)
Höchste BL-Niederlage der Austria gegen Admira: 1:4 (7.5.1989 in der Südstadt) und zweimal 0:3 (zuletzt am 27.10.1996)

Aktuelle BL-Tabellenplatzierungen:
Amdira: Gesamt 9. Rang (9-6-12/41:54 Tore/fünf Punkte Abzug wegen Lizenzverstößen) – Heim: 3. Rang (7-3-4/23:19)
Austria: Gesamt 3. Rang (10-9-8/44:35) – Auswärts: 3. Rang (4-4-5/18:18)

Aktuelle BL-Serien:
Admira: Seit dem 0:4 am 19.10. gegen SV Grödig in sieben Heimspielen (5-2-0) ungeschlagen. In sechs Spielen im Frühjahr erst einmal verloren (3-2-1/1:6 am 23.2. in Salzburg)
Austria: Seit dem 1:3 am 9.2. in Hütteldorf in fünf Runden (2-3-0) ohne Niederlage, der jüngste von vier Auswärtssiegen datiert vom 23.11. (5:0 in Innsbruck), danach in der Fremde 0-2-3.

BL-Bilanzen der Trainer:
Walter Knaller (Admira): insgesamt 19 Spiele 8-5-6; Heim 10: 6-2-2
Herbert Gager (Austria): Insgesamt 4 Spiele 2-2-0 (5:2 Tore); Auswärts 2: 0-2-0 (1:1 Tore)

Aktuell beste BL-Torschützen:
Admira: 10 R. Schicker, 6 Domoraud, 5 B. Sulimani, je 4 Quedraogo, Schwab
Austria: 10 Hosiner, 6 Stankovic, 5 Kienast, je 4 Jun, Royer, 3 Ramsebner

Akuell beste Asisstgeber:
Admira: 7 Schwab, 4 R. Schicker, je 3 Auer, Schick
Austria: 8 Royer, 5 Hosiner, je 4 Jun, Suttner

BL-Tore durch eingewechselte Spieler:
Admira: 7 – Austria: 5

BL-Tore aus Standard-Situationen:
Admira: 10 erzielt und 23 kassiert
Austria: 10 bzw. 13 kassiert

BL-Tore durch Kopfbälle:
Admira und Austria: je 7 erzielt und 8 kassiert

BL-Tore in ersten 15 Spielminuten:
Admira: 7 erzielt und 6 kassiert
Austria: 5 bzw. 3

BL-Tore in letzten 15 Minuten (plus Nachspielzeit):
Admira: 8 erzielt und 17 kassiert
Austria: 9 bzw. 11

BL-Tore nach Spielhälften:
Admira: 16 in erster, 25 in zweiter erzielt  bzw. 22 und 32 kassiert
Austria: 23:21 bzw. 11:24

BL-Elfmeter:
Admira: 5 zugesprochen/4 verwandelt – 6 Tore aus 6 Elfer kassiert
Austria: 4/4 bzw. 2 aus 3

Ausschlüsse:
Admira: 5 Rote und 1 Gelb-Rote
Austria: je 2 (Holland, Murg bzw. Murg, Kienast)

 

Linktipps:

+ Rogulj fällt bis Saisonende aus

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. CASHPOINT SCR Altach 10 17
4. SK Rapid Wien 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 10 10
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle