Akademie 26.11.2013, 13:50 Uhr

YOUTH LEAGUE: VIOLETTE YOUNGSTER REMISIEREN BEI PORTO UND BEFINDEN SICH AUF AUFSTIEGSKURS

Youth League: Violette Youngster remisieren bei Porto und befinden sich auf Aufstiegskurs

Bei Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen und eisigen Winden holte die violette U19-Elf einen Punkt in Porto (0:0) und wahrt die Chance auf den Aufstieg. Das Spiel hatte Finalcharakter und die Nervosität beider Mannschaften legte sich erst nach der Pause. Die Violetten erspielten sich einige Möglichkeiten, konnten ihre Chancen aber leider nicht in Tore ummünzen. Nun folgt das Finalspiel gegen Zenit, die Veilchen haben es in der Hand.

Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für die Portugiesen, doch die Suche nach Freiräumen wurde zu einem Geduldspiel für beide Mannschaften. Die Abwehrreihen standen sehr kompakt und ließen nur wenig zu. Nach einem Zweikampf erlitt Peter Michorl ein Cut über dem rechten Auge (25.) und musste ärztlich behandelt werden. Nach einer knappen halben Stunde nahm das Spiel der Jungveilchen Fahrt auf. Die Violetten suchten die Zweikämpfe und versuchten Porto einzuschnüren.

Doch den ersten Torschuss gaben die Blauen ab, doch Ramos Fernschuss bereitete Osman Hadzikic keine Probleme (33.). Die Austrianer probierten ihr Kurzpassspiel aufzuziehen, doch ein portugiesisches Bein stand meistens im Wege. Weitere Möglichkeiten vor der Pause blieben aus, da sich beide Teams keine Fehler erlauben wollten.

Nach einer knappen Stunde hatten die Violetten die erste große Möglichkeit. Nach einem Eckball stieg Valentin Grubeck am Höchsten, aber leider ging sein wuchtiger Kopfball über das Tor (57.). Auf der Gegenseite stand Osman Hadzikic nach einem Torschuss der Portugiesen auf dem Posten (58.). Nach einer Unsicherheit des Porto-Schlussmanns traf Dominik Prokop den Ball nicht voll und wenige Sekunde später blieb Sascha Horvath am Tormann hängen (58.).

Der Knoten war geplatzt und es ging nun Schlag auf Schlag. Sascha Horvath startete auf der rechten Außenbahn einen blitzschnellen Angriff, doch seinen Schuss konnte Costa mit Mühe zur Ecke klären (61.). Die knapp 100 mitgereisten Austriafans fanden Gefallen am Spiel ihrer Elf und machten sich immer wieder lautstark bemerkbar.

In der Schlussviertelstunde wurde es hektisch, beide Teams suchten die Entscheidung mit hohen Bällen. Glück hatten die Veilchen als ein Portugiese kurz vor dem Ende knapp am Tor vorbei schoss (89.). Aufgrund des Auswärtssieges von Atlético bei Zenit St.Petersburg sind die Veilchen zwar nur mehr Zweiter, aber haben es gegen Zenit selber in der Hand. Bei einem Sieg gegen Zenit St. Petersburg (11.12.2013, 11:00 Uhr) in der Austria-Arena wäre die Gager-Truppe fix qualifiziert für das Achtelfinale im Frühjahr 2014.

FC Porto U19 – FK Austria U19 0:0 (0:0)


Porto U19: Costa; Silva, A. Ribeiro, Tavares, Rafael; Andrade; Belinha (55. Raul), Ramos (76. Moreira); Silva, Graca, Rodrigues (76. Betancourt).

Austria U19: O. Hadzikic; Gluhakovic, Widni, Blauensteiner, Jonovic; Zlatkovic, Michorl; Prokop (89. Cancola), Horvath (68. Kvasina), Zivotic; Grubeck (83. Endlicher).

Gelb: Blauensteiner, Gluhakovic, Kvasina bzw. A. Ribeiro, Andrade, Tavares, Silva.

Tore: Keine.

SR Tykgaard (DEN), 350 Zuschauer, Centro de Treinos e Formacao Desportiva (Vila Nova de Gaia – Porto).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle