Akademie 24.10.2013, 08:14 Uhr

YOUTH LEAGUE: SPIELWEISE DER U19 ZIEHT ZUSEHER IN IHREN BANN

Youth League: Spielweise der U19 zieht Zuseher in ihren Bann

Austrias U19-Team führt nach drei von sechs Spielen die Tabelle in der UEFA Youth League Gruppe ungeschlagen an und das noch dazu mit drei Punkten Vorsprung auf Porto und Atletico. FC Porto trennte sich gegen Zenit St. Petersburg 2:2 (2:0). Mit zwei Siegen und einem Unentschieden hat sich die Gager-Elf eine hervorragende Ausgangsposition für die Rückspiele geschaffen.


Aber die Tabelle ist für den Trainer der U19-Auswahl kein Thema: „Wir haben noch drei Spiele zu absolvieren, an die Tabelle denken wir nicht. Wir wollen weiterhin von Spiel zu Spiel schauen. Wir sind stolz auf unsere Leistung und auch auf die vielen Zuschauer (2.500 waren Dienstagvormittag im Stadion; Anm.). Die Mannschaft sorgt mit ihrer Art zu spielen für Aufmerksamkeit.“ 

Die Jungveilchen überzeugten ihren Trainer beim 3:3 gegen Atletico mit einer kompakten Mannschaftsleistung und das trotz der Ausfälle von fünf Stammspielern, die derzeit bei der U17-Weltmeisterschaft weilen: „Ich habe gewusst, dass wir trotz der Ausfälle eine gute Mannschaft haben. Meine Spieler haben das eindrucksvoll bewiesen.“


Ganz war der Ärger über den Schiedsrichter – der slowenische Unparteiische schloss Dominik Prokop in der 53. Spielminute zur Überraschung für die meisten Zuschauern (siehe Video unten) aus - bei Trainer Herbert Gager auch einem Tag nach dem Spiel noch nicht verraucht: „Die erste Halbzeit war eine starke Leistung meiner Mannschaft, in der zweiten Hälfte hat leider der Schiedsrichter entscheidend mitgewirkt, wodurch wir unsere Spielvorteile abgegeben haben. Dagegen kann man wenig machen. Meine Spieler haben dennoch gut darauf reagiert und alles gegeben, um den Vorsprung zu halten. Leider hat es am Ende nicht zum Sieg gereicht.“


Auch Austrias Akademieleiter Ralf Muhr zeigte sich erneut beeindruckt, aber auch überrascht über die Spielweise der Jungs aus Favoriten gegen Atlético Madrid: „Die Spanier haben beim Abschlusstraining in der Austria-Akademie einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Da dachte ich, dass da ein sehr großer Brocken auf uns zu kommen wird.  Es war aber lässig zu sehen, welche Dynamik und Motivation sich bei unseren Spielern entwickelt hat und wie geschlossen sie aufgetreten sind. Nun ist Halbzeit, wir haben bei jedem Gegner unsere Visitenkarte abgegeben.  Es ist eine gute Ausgangslage, aber noch nicht mehr und nicht weniger.“

Viele der Spieler gibt es am Freitagabend gleich wieder in Action zu beobachten, da nämlich gastieren die Austria Amateure um 19:00 Uhr auf Regionalliga-Ost-Ebene beim FAC.

Video-Zusammenfassung des U19-Spiels gegen Atletico:


Video-URL: http://www.youtube.com/watch?v=kVNxIR_ix2E

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle