15.12.2013, 09:30 Uhr

WIR SIND GEGEN MANIPULATION IM SPORT!

Wir sind gegen Manipulation im Sport!

Bundesliga-Klubs und Schiedsrichter setzen ein Zeichen gegen Spielmanipulation und für die Glaubwürdigkeit im Fußball.


In der 20. Runde der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile am 14./15.12.2013 setzen die Bundesliga mit ihren Vereinen und die Schiedsrichter gemeinsam mit der Initiative Play Fair Code ein geschlossenes und starkes Zeichen gegen Spielmanipulation und für die Glaubwürdigkeit im Sport.


Stellvertretend für alle Bundesliga-Mannschaften und Aktive der Österreichischen Fußball-Bundesliga und des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) werden die Kapitäne und Schiedsrichter vor Spielbeginn aller Spiele am Spielfeld mit Ihrer Unterschrift ein unmissverständliches Zeichen gegen Spielmanipulation und für Glaubwürdigkeit im Sport setzen.


Die Botschaft, die die Spieler und Schiedsrichter mit Ihrer Unterschrift auf einem Transparent bekräftigen werden, ist klar: Wir sind gegen Manipulation im Sport!


Nichts schadet dem Sport mehr als der Verlust der Glaubwürdigkeit. Glaubwürdigkeit ist die Seele des Sports und Grundlage für Spannung, Emotion, Leidenschaft und die spannenden Geschichten, die der Fußball Woche für Woche auf dem Platz erzählt.


Der Slogan „Wir gegen Manipulation im Sport“ bringt gleichzeitig auch die umfangreichen Aktivitäten der  Initiative Play Fair Code prägnant auf den Punkt.


Der Play Fair Code wurde im Mai 2012 auf Initiative des Sportministeriums, des ÖFB und der Bundesliga gegründet mit dem klaren Ziel die Bewusstseinsbildung für das Problem Spielmanipulation zu schärfen.


Das Sportministerium hat sich mit Sportminister Mag. Gerald Klug an der Spitze erst kürzlich ganz klar zu dem eingeschlagenen Weg und der Intensivierung der Aktivitäten des Play Fair Code bekannt.


Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner: „Wir freuen uns über das klare Commitment des Sportministers und nehmen das als Auftrag an unseren Weg gemeinsam mit unseren Partnern und allen Beteiligten im Sport gewissenhaft und konsequent weiter zu gehen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle