14.08.2013, 13:12 Uhr

WEITSICHTIGE TRAININGSSTEUERUNG IN DER LÄNDERSPIELWOCHE

Weitsichtige Trainingssteuerung in der Länderspielwoche

Mit Ausnahme des Testspiels, das Mittwochnachmittag um 17:00 Uhr gegen den ASK Ebreichsdorf ansteht, wurde im Training Anfang der Woche eher der Spiel- und Spaß-Faktor hochgehalten.


„Wir stehen zwischen englischen Wochen, in denen die Spieler nicht nur körperlich, sondern auch geistig permanent gefordert sind“, erklärt Assistenztrainer Rene Poms. „Sie haben in den letzten Wochen sehr viele spieltechnische und taktische Informationen von uns erhalten, daher nutzen wir diese Woche auch, um wieder ein bisschen Lockerheit in die Runde zu bringen.“


Trainer Nenad Bjelica hält „innere Leichtigkeit und Selbstvertrauen“ für zwei wichtige Faktoren, die sich zwar auch über Trainingsarbeit, aber vor allem über spielerische Erfolge einstellen. „Daher hoffe ich, dass wir uns schon gegen Wiener Neustadt die nötige breite Brust für die kommenden Aufgaben holen.“


Donnerstag wird vormittags trainiert – freilich mit Rücksicht auf jene Akteure, die am Mittwoch im Länderspiel gegen Griechenland (im Kader stehen Manuel Ortlechner, Markus Suttner, Philipp Hosiner und Heinz Lindner) oder mit der Austria gegen Ebreichsdorf zum Einsatz kamen.

 

Freitag findet dann bereits das Abschlusstraining vor der Partie gegen Wiener Neustadt (Samstag, 19:00 Uhr, GENERALI-Arena, Tickets gibt’s bei der Ost-Tribüne der GENERALI-Arena oder im Online-Shop unter www.getviolett.at) statt. Bis Mittwochfrüh wurden 6.500 Karten für das Bundesliga-Spiel abgesetzt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 22 46
2. CASHPOINT SCR Altach 22 43
3. FK Austria Wien 22 41
4. SK Puntigamer Sturm Graz 22 39
5. SK Rapid Wien 22 29
6. RZ Pellets WAC 22 25
7. FC Admira Wacker Mödling 22 25
8. SKN St. Pölten 22 21
9. SV Mattersburg 22 20
10. SV Guntamatic Ried 22 20
» zur Gesamttabelle