19.02.2013, 09:55 Uhr

VON SÜDAMERIKA NACH WIEN – UND DAS ALLES WEGEN SINDELAR!

Von Südamerika nach Wien – und das alles wegen Sindelar!

Am 12. Februar 2013 wurde anlässlich des 110. Geburtstages von Matthias Sindelar die Sonderausstellung „Matthias Sindelar – der mit dem Ball tanzte“ im Austria-Museum eröffnet.


Austria-Historiker Dr. Erich Krenslehner führte durch diese Sonderausstellung, die das Leben von Sindelar von seiner Geburt bis zu seinem Tod an Hand von Bild- und Zeitungsdokumenten nachzeichnet.

 

Viele Austria-Geschichts-Interessierte lauschten den Ausführungen, darunter auch ein ganz außergewöhnlicher Zuhörer: Camilo Francka, ein argentinischer Journalist (im Bild oben in der Mitte neben Museumskurator Gerhard Kaltenbeck und Austria-Historiker Dr. Erich Krenslehner) kam extra nach Wien, nachdem er von dieser Art der Würdigung von Matthias Sindelar hörte. Er arbeitet seit einem Jahr an einem Buch über Matthias Sindelar, das in spanischer Sprache veröffentlicht werden soll und ist dabei, zahlreiche Recherchen für sein Projekt anzustellen.


Klar, dass er alle nur erdenklichen Informationen über das Leben von Sindelar bei seinem Besuch im Austria-Museum sammelte und auch zahlreiche Fotos machte. In einem Gespräch erzählte er uns auch, welch große Bedeutung der Name Matthias Sindelar im südamerikanische Raum heute noch hat und dass er sich eine große Resonanz auf sein Buch erwartet.

 

Linktipp:

+ Nähere Informationen zum Austria-Museum

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle