Akademie 10.12.2013, 12:40 Uhr

U19: VOLLE KONZENTRATION AUF DAS "FINALE DAHAM"

U19: Volle Konzentration auf das "Finale daham"

Am Mittwoch um cirka 12:45 Uhr kann Austrias U19 für das Achtelfinale der Youth League qualifiziert sein, doch bis dahin müssen die Jungveilchen noch 90 Minuten gegen den Gruppenletzten Zenit St. Petersburg überstehen. Horvath und Co. haben sich aufgrund ihrer ansprechenden Leistungen in der bisherigen Gruppenphase der UEFA Youth League das Finalspiel vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern zu Hause verdient.

Der Höhepunkt naht in Wien-Favoriten. Der Tabellenzweite Austria Wien empfängt am Mittwochvormittag in der Austria-Arena (11.12.2013, 11:00 Uhr, Eintritt frei) Schlusslicht Zenit St. Petersburg während Atletico Madrid daheim gegen FC Porto (12:00 Uhr) kickt. Es könnte kaum spannender zugehen in der Gruppe G, denn die Spanier führen mit 10 Punkten die Tabelle vor Austria und Porto (jeweils 8) sowie Zenit St. Petersburg (1 Punkt) an. Gelingt den Violetten der Aufstieg warten große Gegner.

Trainer Herbert Gager ist zufrieden mit der Trainingsleistung seiner Spieler und erwartet ein enges Spiel zwischen beiden Mannschaften: „Die Tabelle darf uns nicht täuschen, die Russen wurden oft unter ihrem Wert geschlagen. Sie haben vor allem offensiv Qualitäten, stehen aber defensiv nicht immer stabil und haben viele Gegentore bekommen. Wir haben uns einige starke und schwache Szenen von Zenit auf Video angesehen und sind bestens vorbereitet.“

Das „Finale daham“ haben sich Gagers Spieler erarbeitet und er warnt davor sich über Aufstiegsszenarien Gedanken zu machen: „Als Betreuer habe ich versucht die Brisanz vor diesem Spiel von der Mannschaft fern zu halten. Wichtig ist, dass wir nicht zu viel nachdenken, sondern unser Spiel machen und eine gute Leistung abrufen. Wir wollen gewinnen und hoffentlich die zahlreich erscheinenden Zuschauer mit unserem Spiel begeistern.“ Alle Spieler sind fit für das große Finale in der Austria-Arena.

Austria hat nichts unversucht gelassen um möglichst viele Zuschauer ins Stadion zu locken. Neben Werbe-Plakaten in diversen Schulen hat man auch auf der Homepage Herbert Prohaska für die Jungveilchen werben lassen. Die Viola-Jungs rocken die Youth League und begeistern ihre Fans, wie auch ein Video auf Facebook zeigt, das kurz vor dem Abendspiel gegen Porto aufgenommen wurde und in dem Mannschaft gemeinsam mit den mitgereisten Austriafans den Klassiker „Jungs aus Favoriten“ anstimmt.

Viele Zuschauer sorgen hoffentlich auch dafür, dass die violette U19 auf dem Zuschauerzahlen-Stockerl bleibt. Denn momentan hält man mit einem Schnitt von 1.805 Zuschauer den dritten Rang, nur zu den Heimspielen von Shakhtar Donetsk und Olympiakos Piräus kamen bislang mehr Zuschauer als nach Wien-Favoriten. Für alle Fans die dennoch nicht in der Austria-Arena dabei sein können besteht die Möglichkeit über weltfussball.at das Spiel via Liveticker im Internet zu verfolgen.

Infos zum Aufstiegsmodus und Turnierverlauf:
Bei Punktegleichheit zählen zunächst die gewonnen Punkte aus den direkten Duellen und erst danach die Tordifferenz aus diesen Spielen. Die KO-Spiele werden in einem Spiel entschieden, die Gruppenersten haben Heimrecht. Die Auslosung und die Festlegung der Termine für das Frühjahr 2014 erfolgen am 16.12.2013.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle