03.02.2013, 18:30 Uhr

TOTALER TRIUMPH FÜR VIOLETT BEI DER KRONE-FUßBALLER-WAHL

Totaler Triumph für Violett bei der Krone-Fußballer-Wahl

Der FK Austria Wien hat beim Krone-Fußballfest am Sonntag in Schladming auf allen Linien triumphiert. Die Veilchen sicherten sich die Siege in den Kategorien „Fußballer des Jahres“, „Trainer des Jahres“ und „Mannschaft des Jahres“. Vor allem den Austria-Fans gilt an dieser Stelle ein großes Lob sowie herzliches „DANKE“, denn sie haben mit ihren Stimmen an dieser Auszeichnungen mit Sicherheit den größten Anteil.

Den anderen Klubs, denen wir in der Vergangenheit oft den Vortritt lassen mussten, blieb diesmal nur die Statistenrolle. Philipp Hosiner siegte überlegen vor Seriengewinner Steffen Hofmann, Markus Suttner holte als Fünfter ebenfalls ein Topergebnis. Peter Stöger holte sich diese Ehre nicht nur persönlich zum ersten Mal ab (auch als Spieler schaffte er das nicht), sondern als erster Austria-Coach in der Geschichte überhaupt.

„Ich bedanke mich bei allen Fans für diese Wertschätzung und vor allem für das eifrige Einsenden und Voten. Ich bin sehr glücklich, es ist eine große Ehre diese Auszeichnung zu gewinnen. Diese Wahl ist eine Sympathiewahl, deswegen ist es noch lange keine Selbstverständlichkeit zu gewinnen, nur weil man an als Tabellenführer überwintert.“ Stögers Vorsprung auf Peter Schöttel betrug knapp 71.000 Stimmen – WOW!

Auch Hosiner, der nach Thomas Parits, Robert Sara, Herbert Prohaska, Walter Schachner und Zlatko Junuzovic erst der sechste Austria-Fußballer-des-Jahres bei der Krone-Wahl ist, war sichtlich gerührt bei der Überreichung der Trophäe. „Bei dieser Wahl einmal ganz oben zu stehen, ist für jeden eine große Auszeichnung. Ich danke den Fans für diese Ehre, das erfüllt mich mit Stolz.“ Der Führende der Torschützenliste (21 Treffer) siegte mit 37.000 Stimmen Vorsprung!

AG-Vorstand Thomas Parits übernahm den Preis für die „Mannschaft des Jahres“ (setzt sich zusammen aus Punkte 2012 und mittlerer Wert des österreicher-Anteils), dieser Titel ging bereits zum dritten Mal in Folge an die Veilchen.

 



Für die Austria-Familie waren die Trophäen bereits die krönende Draufgabe, denn auch bei der Tageszeitung ÖSTERREICH räumten wir im großen Stil ab, holten uns die Siege in allen Kategorien: Trainer, Mannschaft, bester Spieler (Hosiner), Tormann (Lindner), Verteidiger (Suttner), Mittelfeldspieler (Gorgon) und Stürmer (Hosiner).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle