15.01.2013, 19:58 Uhr

TESTSPIEL-SIEG: DIE AUSTRIA BEZWINGT HORN 4:0! PLUS: BILDER

Testspiel-Sieg: Die Austria bezwingt Horn 4:0! Plus: Bilder

Der FK Austria Wien fuhr am Dienstagnachmittag den ersten Sieg im noch jungen Jahr 2013 ein. Die Veilchen bezwangen den SV Horn im Rahmen der Frühjahrs-Vorbereitung mit 4:0 (1:0). Für die Tore der Austria sorgten Kaja Rogulj (23.), Tomas Jun (52.), Alex Grünwald (77.) und Tomas Simkovic (83.), wodurch die 380 Zuseher nebst „Väterchen Frost“ immerhin einige Treffer zu sehen bekamen (hier geht's zu den besten Bildern).


Drei Tage nach der 0:2-Testspiel-Niederlage in der Hamburger Imtech-Arena gastierte der Tabellensiebte der Erste Liga auf dem beheizten Kunstrasen von Austrias Nachwuchs-Akademie. Die Austria begann in einer 4-4-2-Formation mit den beiden Stürmern Roman Kienast und Philipp Hosiner, die sich abwechselnd etwas zurückfallen ließen und Bälle aus dem Mittelfeld sammelten.


Dem Führungstor ging aber eine Standardsituation voraus. 23. Minute: Dare Vrsic tritt einen Eckball zur Mitte und Rogulj köpfelt am langen Pfosten ungedeckt ein.


Die Veilchen zeigten phasenweise schönen Kombinationsfußball und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten. So traf Vrsic nach einer herrlichen Einzelaktion den Außenpfosten. Kienast (2) und Gorgon vergaben vor der Pause weitere gute Möglichkeiten. 


Zur Halbzeit wechselte Trainer Peter Stöger fast komplett durch. Einzig Torhüter Ivan Kardum und Vrsic blieben auf dem Feld. Zudem änderte sich das System, das nun mehr einem 4-1-4-1 glich.

 


In Hälfte zwei agierte die Austria effizienter und erhöhte nach einem Abspielfehler der Horner auf 2:0 – Jun war aufmerksam und traf aus kurzer Distanz (52.).


Der eingewechselte Ismael Tajouri (18) von den Austria Amateuren fand ebenfalls rasch in die Partie und erarbeitete sich zwei aussichtsreiche Chancen, ihm fehlten im Abschluss aber zweimal Zentimeter.


Stattdessen machte Grünwald nach herrlichem Simkovic-Pass den Sack zu (77.), ehe der Assistgeber sechs Minuten später selbst noch zuschlug. Nach einer Ablage von Mally hämmerte Simkovic das Leder volley unter die Latte und besorgte somit den Endstand von 4:0, der ob der Torschuss-Überlegenheit (17:7) hochverdient war.


Peter Stöger resümierte: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Test. Es war Bewegungstherapie gegen einen guten Gegner. Es ist aber schwer, in dieser Phase schon richtige Rückschlüsse zu ziehen. Die Variante mit zwei Stürmern im Zentrum bietet uns aber künftig weitere Möglichkeiten.“


Linksverteidiger Markus Suttner meinte: „Diese Spiele bieten uns die Möglichkeit, dass wir uns wieder finden. Wir wollen da anschließen, wo wir im Herbst aufgehört haben. Der Test war gut. Der beheizte Kunstrasen bot einen super Untergrund.“


Es war dies das zweite von insgesamt acht angesetzten Partien in der Frühjahrs-Vorbereitung. Bereits am kommenden Freitag (15:00 Uhr) empfängt die Austria den FAC, ehe die Mannschaft am Sonntag (Abflug: 10:15 Uhr) ins Trainingslager nach Lara (Antalya) abreist.


Austria 1. Hälfte (4-4-2): Kardum; Suttner, Ortlechner, Rogulj, Koch; Stankovic, Vrsic, Holland, Gorgon; Kienast, Hosiner


Austria 2. Hälfte (4-1-4-1): Kardum; Mally, Rotpuller, Wimmer, Dilaver; Mader; Simkovic, Grünwald, Vrsic, Tajouri; Jun


Tore: Rogulj (23.), Jun (52.), Grünwald (77.), Simkovic (83.)

 

Linktipp:

+ Bilder des Spiels

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle