08.05.2013, 12:00 Uhr

STÖGER SETZT AUF BEST-OF-KADER-ELF IN RIED

Stöger setzt auf Best-of-Kader-Elf in Ried

Sie haben bei der Admira getanzt und mit den eigenen Fans nach dem Ried-Spiel gejubelt – heute wollen die Spieler der Wiener Austria auch im Innviertel feiern. Um 20:30 Uhr (live in ORF eins) werden die Violetten Teil 2 der „Rieder Tage“ in Angriff nehmen. In der Bundesliga wurden die Innviertler vergangenen Samstag mit 3:1 vom Rasen geputzt, kein Kopfweh soll es auch in der Keine-Sorgen-Arena geben.

Bereits gestern nach dem Training ging es Richtung Ried. Dort wird die Mannschaft auch nach dem Cup-Spiel noch eine Nacht bleiben, ehe der Tross am Donnerstag mit dem Austria-Bus weiter nach Tirol umzieht. In Hall wird sich das Team zwei Tage auf die Innsbruck-Partie (Samstag, 18:30 Uhr) vorbereiten.

Peter Stöger wird für das Titelrennen der Bundesliga allerdings niemanden schonen, sondern auch im Pokal auf sein Stammpersonal zurückgreifen. Über Ried sagt der Coach: „Wir haben maximalen Respekt vor der Arbeit, die dort geleistet wird. Bis auf das 6:1 in Wien waren es lauter knappe Duelle.“

Wir sind also auf der Hut, denn die „Wikinger“ sind nach Salzburg und Austria das drittbeste Heimteam der Liga, Selbstläufer wird der Schlager mit Sicherheit keiner. Jedoch ist und bleibt es „nur“ Ried, das in dieser Saison viermal als Verlierer gegen uns vom Platz musste. Stöger warnt: „Ich sehe ein leichtes Plus bei uns, erwarte aber einen absoluten Fight.“

Für die Oberösterreicher ist der Pokal ein zusätzlicher Anreiz, um in den Europacup zu kommen. Unser „Köder“ ist natürlich das „Finale daham“ am 30. Mai in Wien sowie die Trophäe an sich. Stöger: „Der Cupsieg ist ein großes Ziel von uns. Wir sind zuversichtlich, aber nicht überheblich.“

Motto: Eine Chance gibt’s im Leben und im ÖFB-Cup-Halbfinale immer. Allerdings sind wir heuer auswärts noch ungeschlagen und wollen erneut einen Grund zum Tanzen haben.

 

Seit Dienstag steht auch der Finalgegner fest: Drittligist Pasching eliminierte in der zweiten Halbfinal-Paarung Red Bull Salzburg sensationell mit 2:1.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle