05.02.2013, 10:45 Uhr

STELLUNGNAHME ZU MEDIENBERICHTEN ANLÄSSLICH DES MUTMAßLICHEN, INTERNATIONALEN WETTSKANDALS

Stellungnahme zu Medienberichten anlässlich des mutmaßlichen, internationalen Wettskandals

Die europäische Polizeibehörde Europol hat gestern Mittag in Den Haag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sie nach eigenen Angaben gegen mehr als 380 verdächtige Spiele zwischen 2008 und 2011 ermittelt. Unter anderem wurde in diesem Zusammenhang in diversen Medien auch über ein Spiel des FK Austria Wien in Kapfenberg (28.10.2009, 0:1-Niederlage der Austria) berichtet, in dem laut Zeugenaussage Spieler des Gegners einen namhaften Betrag erhalten hätten. Es wurden dabei nie Spieler, Trainer oder Funktionäre der Wiener Austria verdächtig.

 

Ausdrücklich möchten wir festhalten, dass es bisher weder an den Klub FK Austria Wien, noch an Spieler, Mitarbeiter oder Funktionäre Anfragen seitens der Behörden wegen diesem oder anderen Spielen gegeben hat.

 

Selbstverständlich distanzieren wir uns klar von jeglicher Art von Spielmanipulation. Das unterstreicht auch die Tatsache, dass wir selber bereits seit einigen Jahren mit einem Wettanalyse-Tool arbeiten, das jedes Bewerbsspiel des FK Austria Wien hinsichtlich diverser Wettquoten überprüft. Seit der Einführung dieses Tools gab es noch nie Verdachtsmomente. In den Spielerverträgen des FK Austria Wien sind außerdem bereits seit vielen Jahren eindeutige Wettverbotsklauseln verankert.

 

Auch über den Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) oder die Österreichische Fußball-Bundesliga, bei denen alle Informationen in dieser Causa zusammenlaufen, gab es diesbezüglich keinerlei Anfragen an uns.

 

Der FK Austria Wien unterstützt natürlich ebenso wie die Österreichische Fußball-Bundesliga und der ÖFB sämtliche Behördenanfragen oder Ermittlungen mit allen zur Verfügung stehenden Kräften.

 

AG-Wirtschafts-Vorstand Markus Kraetschmer: „Fair Play ist eines unserer obersten Prinzipien! Wir selber haben bislang keinerlei Informationen über die Ermittlungen erhalten, kennen auch die Akten nicht oder haben nähere Informationen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle