09.11.2013, 09:55 Uhr

STATISTIKCHECK VOR DEM SPIEL GEGEN DEN WAC

Statistikcheck vor dem Spiel gegen den WAC

„Wenn wir gegen den WAC nicht nachlegen, dann ist der Sieg in Wiener Neustadt für mich nicht so viel wert." Unser Trainer Nenad Bjelica macht kein Hehl daraus, was er am Samstag (19.00 Uhr/live Sky Austria) in der 15. Bundesliga-Runde vom FK Austria Wien im Heimspiel gegen seinen Kärntner Ex-Verein erwartet.

 
Nach dem 0:4 in Madrid gegen Atletico hat der Meister auf nationaler Ebene nach wie vor Aufholbedarf. Und muss seine Fans quasi in mehrfacher Hinsicht versöhnen. Denn einerseits sind die Veilchen gegen die im Vorjahr aufgestiegenen Lavanttaler in der Generali-Arena noch sieglos (0-1-1) und andererseits sollte in der Tabelle weiter Boden gutgemacht werden.

 
In schmerzhafter Erinnerung ist das 0:4 Anfang April, als der WAC die violette Serie von 18 Liga-Spielen ohne Niederlage (13-5-0) in Wien stoppte. Im Lavanttal haben wir hingegen nach vier Spielen inklusive ÖFB-Cup eine blütenweiße Weste (4-0-0/12:5). Gewinnt der Titelverteidiger gegen den WAC, dann gleicht er in der laufenden Saison zudem seine allgemeine Heimbilanz (aktuell 2-2-3) aus.
 

Als Fünfter weisen wir derzeit fünf Zähler Rückstand auf Rang zwei, den die am Samstag zur selben Zeit in Graz gastierende SV Ried innehat, auf. Und mit einem weiteren Drei-Punkter würde Bjelica gleichzeitig seine Bilanz als Trainer in der tipp3-Bundesliga (17-15-18) ausgerechnet gegen „seine“ derzeit auf Platz sieben liegenden „Wölfe“ im 51. Spiel ausgleichen.
 
Der WAC bringt eine Menge Referenzen an den Verteilerkreis mit. Er ist unter Feldherr Didi Kühbauer schon sieben Runden (3-4-0) ungeschlagen und hat dazu Cupholder FC Pasching kürzlich im ÖFB-Cup-Achtelfinale 4:2 n.V. eliminiert. Vor dem 3:1 zuhause am 14.9. gegen Kühbauers Ex-Klub Admira waren die „Wölfe“ zwölf Liga-Partien (0-4-8) sieglos gewesen. In der Fremde wurde Rapid (4:2) besiegt und RB Salzburg ein Remis (2:2) abgetrotzt.

 
Technische Daten:

 
Ergebnisse der Liga-Saison 2012/13 (aus Austria-Sicht):
1:0 am 25.7.2012 in Wolfsberg; Tor: Jun (77.)
1:1 am 29.9.2012 in Wien; Tore: Jun (84.) bzw. Topcagic (71.)
6:3 am 8.12.2012 in Wolfsberg; Tore: Hosiner (8., 33., 70.), F. Koch (65.), Gorgon (72.), Dilaver (91.) bzw. Falk (19.), De Paula (39.), Jacobo (57.)
0:4 am 6.4.2013 in Wien; Tore: Jacobo (2., 63.), Kerhe (19.), Topcagic (88.)

 
Ergebnis in laufender Liga-Saison:
4:1 am 24.8.2013 in Wolfsberg; Tore: Royer (28.), A. Grünwald (59.), Stankovic (82.), Kienast (85.) bzw. Baldauf (68.)
 

Ergebnis in der ÖFB-Cup-Saison (Viertelfinale) 2012/13:
2:1 am 17.4.2013 in Wolfsberg; Tore: Hosiner (20.), A. Grünwald (66.) bzw. Rivera (83.)
 

Bilanz Austria – WAC in Bundesliga:
Insgesamt 5 Spiele: 3-1-1/12:9 Tore
In Wien 2 Spiele: 0-1-1/1:5
In Wolfsberg 3 Spiele: 3-0-0/11:4

 
Saison-Tore in der Bundesliga 2013/14:
Austria (insgesamt 25 erzielt): 6 Stankovic, 5 Hosiner, 4 Kienast, 3 Royer, je 2 Jun, A. Grünwald, je 1 Gorgon, Okotie, Simkovic
WAC (23): 7 Liendl, 4 Topcagic, 3 Kerhe usw

 
Saison-Assists in Bundesliga 2013/14:
Austria: 4 Royer, je 3 Jun, Hosiner
WAC: 6 Kerhe, je 3 Liendl, Standfest, Gotal

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle