17.07.2013, 18:07 Uhr

PFEFFER GLAUBT AN ERFOLGREICHE TITELVERTEIDIGUNG AUSTRIAS

Pfeffer glaubt an erfolgreiche Titelverteidigung Austrias

Anton „Toni“ Pfeffer, der als Spieler des FK Austria je viermal Meister und ÖFB-Cupsieger wurde, glaubt an eine erfolgreiche Titelverteidigung seiner Violetten. „Ich höre überall, dass Salzburg Meister wird und daran kein Weg vorbeiführt, aber ich bin nicht dieser Meinung“, sagte Pfeffer, der seinen Nachfolgern am Samstag (16.30 Uhr) zum Liga-Auftakt gegen Admira Wacker in der Generali Arena auf die Beine schauen wird.

 
Er tut dies nicht nur als Daumendrücker, sondern auch als Neuer im Team des Abo-TV-Senders Sky Sport Austria. „Toni“ verstärkt die Expertenriege und analysiert ab sofort Spiele der tipp3-Bundesliga. Seine Premiere gibt der am 17. August seinen 48. Geburtstag feiernde Ex-Teamspieler (63 Länderspiele/1 Tor) am Verteilerkreis.

 
Pfeffer, zweifacher WM-Teilnehmer und von August bis Dezember 2001 gemeinsam mit Walter Hörmann auch Kurzzeit-Trainer der Austria, liegt mit seiner Einschätzung ganz auf einer Linie mit Herbert Prohaska, der einen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen RB Salzburg und seiner Austria ohne Vorteil für eine Seite erwartet. Die Trainer der zehn Bundesligisten haben in der traditionellen Umfrage der APA – Austria Presse Agentur die „Bullen“ zum großen Titelfavoriten erkoren.

 
Warum glaubt Pfeffer an eine erfolgreiche Titelverteidigung unserer Austria? „Mit Nenad Bjelica ist ein Trainer an Bord, der erfolgshungrig ist. Die Mannschaft hat sich nicht großartig verändert, sie ist gefestigt und überzeugend Meister geworden. Der verpasste Sieg im ÖFB-Cup-Finale könnte vielleicht ausschlaggebend sein, dass die Spieler noch immer hungrig nach Erfolg sind“, nannte das Mitglied unseres „Legendenklubs“ seine Gründe.
 

Toni Pfeffer, der seit Herbst 2011 Austrias „Jahrhundert-Mannschaft angehört, hat als Aktiver für die Veilchen von 1984 bis 2000 gespielt, in dieser Zeit 482 offizielle Spiele bestritten und dabei 26 Tore erzielt. Der frühere Verteidiger ist heute Mitglied des Aufsichtsrates des Erste-Liga-Vereins SKN St. Pölten und als Koordinator für das „Sportland N֓ tätig.

 

Linktipps:

+ Trainingsvideo vom Mittwoch

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle