09.12.2013, 14:08 Uhr

PART OF THE JOB: DIE VEILCHEN TROTZTEN DER NÄSSE

Part of the job: Die Veilchen trotzten der Nässe

Mit dem 2:2-Remis gegen die Admira rutschten die Veilchen zwar auf Rang vier zurück, der Anschluss an die Plätze zwei und drei wurde aber gewahrt, nachdem unser Stadtrivale am Sonntag gar eine Niederlage beim WAC hinnehmen musste und „nur“ Grödig mit einem 3:0 gegen Ried an uns vorbeizog (Bundesliga-Tabelle).


Das Unentschieden gegen die Südstädter wurde analysiert – am Montagvormittag lag der Fokus bei klammen Bedingungen gänzlich der Vorbereitung auf das mittwöchige Champions-League-Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg (20:45 Uhr, Ernst-Happel-Stadion, Tickets sichern).


Zunächst standen verschiedene Koordinationsübungen mit dem Ball an, anschließend wurde die Mannschaft in drei Gruppen aufgeteilt, die dann in einem „Ballslalom“-Bewerb gegeneinander antraten. Zu guter Letzt wurden Tor-Abschlüsse trainiert.


Nicht mit dabei waren Lukas Rotpuller (Magen-Darm-Grippe) und Bernhard Luxbacher (Fieber), Pascal Grünwald brach das Training aufgrund von Wadenproblemen vorzeitig ab. Sascha Horvath trainiert Montag und Dienstag mit der U19, die sich auf das mittwöchige UEFA-Youth-League-Spiel gegen Zenit vorbereitet (11:00 Uhr, Generali-Arena).


Im Anschluss an das Training wurde gemeinsam im Viola Pub gegessen, ehe sich die Veilchen zum vorweihnachtlichen Besuch im St. Anna Kinderspital aufmachten.


Lindner beim Flankentraining, Grünwald musste das Training indes vorzeitig abbrechen.


Die Mannschaft beim Ballslalom-Bewerb

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 69
2. FK Austria Wien 31 56
3. CASHPOINT SCR Altach 31 52
4. SK Puntigamer Sturm Graz 31 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. RZ Pellets WAC 31 35
7. SK Rapid Wien 30 34
8. SV Mattersburg 31 34
9. SKN St. Pölten 31 32
10. SV Guntamatic Ried 31 28
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?