25.04.2013, 14:44 Uhr

NACH SPERRE: MADER BRENNT AUF DAS SPIEL GEGEN DIE ADMIRA! PLUS VIDEO

Nach Sperre: Mader brennt auf das Spiel gegen die Admira! Plus Video

Mit der Personalie Florian Mader tut sich für Peter Stöger am kommenden Sonntag wieder eine Option auf, auf die der Austria-Trainer im Monat April zweimal verzichten musste.


Bei der Liga-Pleite gegen den Wolfsberger AC hatte der zentrale Mittelfeldspieler wegen einer Gelb-Sperre gefehlt, im Wiener Derby stand Mader aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre nicht zur Verfügung.


Keine gewohnte Situation für den an sich sehr fairen Akteur, der gegen die Admira sein 50. Bundesliga-Spiel für die Veilchen bestreiten könnte. „Es ist schon angenehmer, wenn man gemeinsam mit der Mannschaft auf ein Spiel hinarbeitet und weiß, dass man zum Einsatz kommen kann“, erklärt der 30-Jährige, dessen Bilanz gegen die Südstädter durchaus positiv ist. Fünf Siege in Folge fuhr die Austria zuletzt mit ihm im Einsatz ein.


In den vergangenen Wochen legte Mader zahlreiche Sonderschichten ein, um die fehlende Spielpraxis wettzumachen. Der 31. Bundesliga-Runde blickt er optimistisch entgegen. „Im Derby haben wir ein gutes Spiel gemacht, einzig an Effektivität etwas vermissen lassen“, resümiert Mader, der sich das 2:2 erstmals gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Leni – seit Mittwoch ein Monat alt – im Stadion anschaute.

 

Video-URL: http://www.youtube.com/watch?v=GpK4DkcS2MM

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle