19.06.2013, 09:04 Uhr

NACER BARAZITE BLEIBT VORERST IN HOLLAND

Nacer Barazite bleibt vorerst in Holland

Die sportliche Zukunft von Nacer Barazite bleibt weiter ein Thema mit einem sehr großen Fragezeichen. Nach dem Saisonende in Österreich ist der Stürmer zurück in seine Heimat gereist, wo er sich seit dem auch aufhält. Es ist kein Geheimnis, dass der 23-jährige aufgrund seiner Qualitäten ein außergewöhnlicher Spieler für die Austria wäre, allerdings plagen ihn nach wie vor Probleme.

Bereits über das gesamte Frühjahr hatte der vom AS Monaco ausgeliehene Angreifer immer wieder Schmerzen im Kniegelenk, weshalb er auch nur einige Kurzeinsätze für Violett absolvieren konnte. Dieselbe Problematik beschäftigt ihn nach wie vor, ebenso natürlich die Verantwortlichen bei der Austria, die freilich auch kein Risiko in dieser Situation nehmen wollen.

Barazite, der gerne wieder für die Wiener Austria in dieser Saison spielen würde, möchte nun selber endgültige Gewissheit über seinen Fitnesszustand haben und wird noch diese Woche einen holländischen Spezialisten für eine weitere Diagnose konsultieren.

 

Fakt ist, dass er auch in der zweiwöchigen Pause mit Schmerzen zu kämpfen hatte und selber entschieden hat, dass seine Gesundheit nun oberste Priorität genießt, er deswegen auch keinen neuen Vertrag unterschreiben wird. Weder in Wien noch woanders.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle