02.08.2013, 15:41 Uhr

LETZTE INFOS VOR DEM SPIEL GEGEN RIED! PLUS: PK-VIDEO

Letzte Infos vor dem Spiel gegen Ried! Plus: PK-Video

Höchstwerte um 35 Grad Celsius werden für Samstag prognostiziert. Umso besser für Spieler und Fans, dass die Partie gegen die SV Ried erst um 19:00 Uhr (Generali-Arena) angepfiffen wird.


Trainer Nenad Bjelica blickt nach drei Siegen aus den ersten vier Saisonspielen optimistisch auf das Heimspiel gegen die Innviertler voraus: „Die Mannschaft hat nach dem Spiel gegen Hafnarfjördur gut regeneriert, sehr gut trainiert und ist voll motiviert.“ Die Gäste wurden genau beobachtet, Veränderungen in der Spielanlage im Vergleich zum Vorjahr registriert.


Erwartet wird zudem, dass Ried in der Generali-Arena etwas offensiver auftritt, als dies Hafnarfjördur zuletzt an den Tag gelegt hat: „Ried hat sehr gute Fußballer, unternimmt viel nach vorne und will Tore schießen.“ Für die Austria sollten sich dadurch auch mehr Räume ergeben als zuletzt.


„Was am Samstag zählt, sind drei Punkte“, sagt Sportvorstand Thomas Parits, der sich von einem vollen Erfolg auch ein höheres Selbstvertrauen der Spieler erhofft. „Es braucht diese Erfolgserlebnisse, damit auch das letzte Stück Abgebrühtheit vor dem Tor wieder zurückkehrt. Wichtig ist, dass sich die Mannschaft viele Chancen erspielt. Das zeigt, dass die Truppe funktioniert.“


Die Mannschaft wurde auf sämtliche Facetten des Gegners hingewiesen. Mittelfeldspieler und Ex-Rieder Florian Mader: „Ried hat sein System im Vorjahr mehrmals verändert, auch jetzt treten sie wieder etwas anders auf, haben einige gefährliche Spieler. Sollten wir aber unser Spiel auf den Platz bringen, bin ich zuversichtlich, dass wir gewinnen.“

 

Letzte Infos:


Ausgangslage: Mit einem Sieg sowie einem Remis liegt SV Ried nach zwei Spieltagen mit einem Punkt vor der Austria auf Platz fünf, die Veilchen rangieren auf Platz sechs.


Violette Personalsituation: Verletzt fehlt Tomas Simkovic nach seinem Wadenbeinbruch, er steigert nach und nach die Trainings-Intensität. Alex Gorgon ist aufgrund von Oberschenkelproblemen fraglich, Roman Kienast und Dare Vrsic  trainieren nach ihren Verletzungen schon wieder mit der Mannschaft, stehen aber noch nicht bei 100 Prozent. Sebastian Wimmer wurde am Freitagnachmittag für den Rest der Saison an Parndorf verliehen.


Formationen: Bleibt die Austria ihrer Formation treu, ist sie in einem 4-3-3 zu erwarten. Ried veränderte seine Spielweise im Vergleich zur Vorsaison etwas, trat zuletzt in einem 4-2-3-1 auf, wobei Sturmspitze Rene Gartler an vorderster Front oftmals von Robert Zulj unterstützt wird. 


Bilanz: Am Samstag steht das insgesamt 65. Liga-Duell der beiden Teams auf dem Programm, in Wien kommt es dabei zum 33. Vergleich. In der  Bundeshauptstadt ist die Bilanz mit 25 Siegen und fünf Remis sowie 61:18 Toren deutlich. Diesen Zahlen stehen lediglich zwei Heimniederlagen gegenüber.


Zuschauer: Bis Freitagnachmittag wurden über 7.500 Tickets abgesetzt, über den Online-Shop http://www.getviolett.at/ sind die Tickets nun auch via Online-Überweisung bezahlbar. Im Anschluss an das Spiel gegen Ried sind an den Kassen der Ost-Tribüne Karten (23 Euro) für den Austria-Sektor des Wiener Derbys (Sonntag, 11.8., 16:30 Uhr) erhältlich. Weiterhin an allen Kassen erwerbbar ist auch das Saison-Abo, das bislang über 5.300 Mal abgesetzt wurde und für regelmäßige Stadion-Besucher auch nach dem ersten Heimspiel eine deutliche Preis-Ersparnis im Vergleich zu Tageskarten darstellt.


Schiedsrichter: Der Vorarlberger Referee Robert Schörgenhofer leitet am Samstag sein 116. Bundesliga-Spiel. In der Vor-Saison pfiff er drei Spiele der Veilchen, darunter zwei Schlagerspiele gegen Salzburg. 

 

Video von der Pressekonferenz am Freitag:

 

Video-URL: http://youtu.be/i3FNQgrjFhA

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle