26.07.2013, 15:20 Uhr

LETZTE INFOS UND STIMMEN VOR DEM SPIEL GEGEN SALZBURG!

Letzte Infos und Stimmen vor dem Spiel gegen Salzburg!

In der zweiten Runde der neuen Bundesliga-Saison kommt es bereits am Samstag um 19:00 Uhr zum absoluten Schlagerspiel, wenn der FK Austria Wien bei Salzburg gastiert.


Trainer Nenad Bjelica kündigt eine engagierte Austria-Elf an: „Unter Nenad Bjelica wird es kein Spiel geben, in dem die Austria nicht auf Sieg spielt. Die Ambition und der Glaube dürfen nie fehlen.“ Zwar habe man registriert, dass auch die Festspielstädter zum Auftakt souverän gewannen, „sie besitzen viel Qualität im Kader. Wir haben Respekt“, so Bjelica, „aber meine Mannschaft ist ebenfalls hervorragend“.


Wichtig sei, dass die Spieler der Veilchen zu jedem Zeitpunkt in der Partie genau wissen würden, was zu tun sei. „Salzburg hat nur wenige Schwächen, aber wir haben Waffen, um sie zu schlagen“, ist Austrias Chefcoach überzeugt.


Kapitän Manuel Ortlechner erwartet eine ähnlich knappe Angelegenheit wie in der Vorsaison. „Personell sind beide Teams ähnlich aufgestellt. Auch vom System her sind wir uns treu geblieben und Salzburg hat Spieler verpflichtet, die in ihr Konzept hineinpassen.“ Orti verspricht: „Wir sind mittlerweile körperlich sehr gut drauf, voll fit. Wir wollen mehr als nur einen Punkt aus Salzburg entführen.“

 

Infos vor dem Spiel gegen Salzburg


Ausgangslage: Salzburg und Austria waren die einzigen beiden Bundesliga-Teams, die zum Auftakt Siege einfuhren. Salzburg gewann 5:1 gegen Wiener Neustadt, die Austria bezwang die Admira mit 2:0. Schon jetzt steht fest: Der Sieger der Partie wird nach der zweiten Woche Tabellenführer sein.


Violette Personalsituation: Verletzt fehlt Tomas Simkovic (arbeitet sich nach seinem Wadenbeinbruch zurück). Noch im Aufbau befinden sich Dare Vrsic und Roman Kienast, die am Mittwoch im Testspiel gegen Eskisehirspor beide zum Einsatz kamen. Marin Leovac rückt für Thomas Murg in den Kader.


Taktik: Die Austria agierte zum Liga-Auftakt in der gewohnten 4-3-3-Grundausichtung mit einem echten defensiven Mittelfeld-Akteur vor der Abwehr (Holland), Salzburg in einem 4-2-3-1. Alan fungierte dabei unmittelbar vor Soriano als Solospitze.


Bilanz: Die Salzburger sind als einziger Klub im Kalenderjahr 2013 noch ungeschlagen. Der jüngste Vergleich zwischen Salzburg und Austria endete am 26.Mai 2013 vor 13.000 Zuschauern 3:0. Es war unsere einzige Auswärts-Niederlage (13-4-1) der letzten Saison.


Zuschauer: Über 1.000 Austria-Fans werden die Mannschaft nach Salzburg begleiten. Karten für den Austria-Sektor gibt es am Spieltag an den Kassen der Red-Bull-Arena (VP: €19, erm. €15, K €3).


Schiedsrichter: Der Oberösterreicher Manuel Schüttengruber leitet am Samstag sein 37. Bundesliga-Spiel. Schon in der Vor-Saison pfiff er das Zweitrunden-Spiel der Austria, die damals gegen Sturm Graz 0:1 unterlag. Georg Margreitter sah dabei die Gelb-Rote Karte.

 

 

Linktipps:

+ Suttner blickt siegeshungrig auf Salzburg voraus

+ Hosiner: "Warum sollten wir das nicht wieder schaffen?"

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle