03.05.2013, 20:59 Uhr

JUNGVEILCHEN FEIERN ARBEITSSIEG GEGEN OSTBAHN XI

Jungveilchen feiern Arbeitssieg gegen Ostbahn XI

Einen mühsamen 2:1 (1:0)-Heimsieg feierten die Austria Amateure gegen eine starke Ostbahn-Elf am Freitagabend. Durch ein Eigentor gingen die Violetten in Führung, eher die Ostbahner zwischenzeitlich und nicht unverdient ausgleichen konnten. Doch Srdan Spiridonovic brachte die Favoritner schließlich auf die Siegerstraße.

Bereits nach 90 Sekunden hatten die Jungveilchen die erste Chance des Spiels. Michael Lechner zog ab, doch der Flachschuss landete in den Armen von Ostbahn-Keeper Traby (2.). Ein Kopfball der Gäste durch Nemetschek segelte über das Tor (21.). Die Violetten setzten sich zeitweise in der gegnerischen Hälfte fest, doch fanden zunächst kein geeignetes Rezept um den Abwehrriegel der Simmeringer zu knacken.

Ausgerechnet ein Patzer der Gäste bedeute die Führung für das Heim-Team. Nach einem Flachpass von der rechten Seite beförderte Nemetschek den Ball ins eigene Tor (25.). Eine schöne Kombination der Gager-Elf blieb leider unbelohnt. Peter Michorl scheiterte aus kurzer Distanz an Traby (34.). Die Amateure kamen auf den Geschmack und setzten nach, doch Bernhard Luxbachers scharfer Schuss ging knapp vorbei (36.). Die Endphase der ersten Halbzeit gehörte jedoch den Gästen, doch die violette Defensive stand auf dem Posten.

Gleich nach Wiederbeginn vergaben die Veilchen eine gute Möglichkeit durch Srdan Spiridonovic. Der flinke Techniker umspielte zahlreiche Gegenspieler und zog ab, doch Traby war noch mit den Fingern dran (48.). Sebastian Wimmer musste nach einem Foulspiel das Spielfeld verletzt verlassen (56.). Wie aus dem Nichts erzielten die Ostbahner den sehenswerten Ausgleichstreffer. Frithum zog aus gut 20 Meter ab und beförderte den Ball halbhoch ins lange Eck (58.).

Peter Michorl zirkelte einen indirekten Freistoß an der Mauer vorbei, doch der Ball verpasste das gegnerische Gehäuse um wenige Zentimeter (62.). Nur zwei Minuten später gingen die Veilchen in Führung. Nach einem Pass in die Tiefe traf Srdan „Speedy“ Spiridonovic zum 2:1 (64.). Aufgrund der Niederlage von Parndorf erobern die Veilchen damit wieder die Tabellenspitze. Bereits am kommenden Dienstag treffen die Veilchen daheim auf Stegersbach (7.5.2013, 19:00).

Austria Amateure:

Arnberger – Blauensteiner, Koblischek, Stark, Lechner – Tajouri (79. Oberortner), Murg (88. Frank), Michorl, Wimmer (57. Serbest), Luxbacher – Spiridonovic.

Ostbahn XI:
Traby – Klaric, Panny, Eidler, Pistrol – Koppitz, Hiba, Nemetschek, Haas, Jelenko (46. Bayer) – Egger (46. Frithum).  

Tore:
Nemetschek (Eigentor, 25.), Spiridonovic (64.) bzw. Frithum (58.).

Gelbe Karten:

Serbest bzw. Bayer, Nemetschek, Eidler.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 69
2. FK Austria Wien 31 56
3. CASHPOINT SCR Altach 31 52
4. SK Puntigamer Sturm Graz 31 51
5. FC Flyeralarm Admira 31 43
6. RZ Pellets WAC 31 35
7. SK Rapid Wien 31 34
8. SV Mattersburg 31 34
9. SKN St. Pölten 31 32
10. SV Guntamatic Ried 31 28
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?