12.04.2013, 14:18 Uhr

JAMES HOLLAND VOR STURM-GRAZ-SPIEL TOPMOTIVIERT

James Holland vor Sturm-Graz-Spiel topmotiviert

Ein Sieg in der 29. Bundesliga-Runde wäre für alle Violetten Balsam auf die Wunden des 0:4 gegen den WAC. Ganz besonders freuen auf einen Dreier würde sich James Holland, dem nämlich ein voller Erfolg gegen den SK Sturm als Austrianer in seiner Sammlung eigentlich noch fehlt. Diesen möchte der australische Teamspieler wenn möglich am Sonntag (16:00 Uhr) mit seinen Kameraden nachholen. „Ich hoffe, wir gewinnen!“

 
Der Australier musste im jüngsten Duell mit den Steirern, das wir am 16. Dezember daheim 3:1 gewonnen haben, zur Pause beim Stand von 0:0 wegen einer Blessur in der Kabine bleiben. Der Legionär weiß, dass auf den Tabellenführer die nächste ganz schwierige Aufgabe wartet. „Die Grazer haben eine starke, gut organisierte Mannschaft, gegen die es nicht einfach ist, Tore zu erzielen“, warnte der „Aussie“, der beim 0:1 daheim und dem 1:1 auswärts gegen Sturm im Einsatz war.

 
Es sei für beide Teams eine wichtige Partie, ist er sich sicher. Die „Blackies“ sind punktegleich mit Rapid Tabellenvierter und kämpfen mit den Hütteldorfern, dem WAC und der SV Ried um einen Startplatz für den Europacup. „Trotzdem wollen wir versuchen, unsere Aufwärtsserie fortzusetzen. Wir haben nach dem 0:4 gegen den WAC dieser Woche einige Dinge im Training aufgearbeitet“, sagte Holland.

 
Dabei sparte er auch nicht mit Selbstkritik. „Von mir war es das schlechteste Spiel der Saison. Es hat die nötige Konzentration gefehlt. Wir waren nicht präsent, zu hektisch“, nannte er Gründe für das kollektive Versagen gegen die Wolfsberger, die eine gute Leistung geboten und ihre Torchancen genützt hätten. „Das Resultat war für uns vielleicht eine gute Erfahrung. Diese Niederlage hat gezeigt, dass wir weiter mit höchster Konzentration arbeiten und wir uns wieder steigern müssen!“

 
Durch das Heim-3:0 des Verfolgers Salzburg am vorigen Sonntag gegen Sturm Graz reduzierte sich der Vorsprung in der Tabelle von 13 auf zehn Punkte. „Ich bin mir sicher, die Salzburger werden bis zum Schluss den Druck auf uns hoch halten. Das ist Teil des Titelkampfes. Wir müssen unsere Spiele gewinnen“, sagte zur aktuellen Situation an der Spitze der Tabelle, in der die Festspielstädter bereits am Samstag in Mattersburg vorlegen könnten.

 
Die Veilchen ihrerseits haben in der Fremde in der Liga 2012/13 noch keine einzige Niederlage (11-3-0/36 Punkte) kassiert - das sollte wenn möglich auch nach dem 15. Spiel so bleiben. Auftrieb für Graz sollten Holland und Co. aber auch der versöhnte Anhang geben. „Die Unterstützung gegen den WAC war fantastisch, großartig. Dafür danken wir unseren Fans“, sagte Holland an die Adresse des eigenen Anhangs.

 
Dieser jubelte trotz der höchsten Saison-Niederlage auch nach dem Schlusspfiff und sang „Wir werden Meister!“ Das war nach den Vorfällen eine Woche zuvor gegen die Salzburger (1:1) nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Damals hatte sich die Stöger-Elf geweigert, sich vom Publikum wegen dessen Verzichts auf Anfeuerung zu verabschieden. Holland hat in seiner relativ kurzen Zeit schon viele Höhen und Tiefen als Violetter miterlebt.

 
Seine Liebe zu den Veilchen ist nach wie vor ungetrübt. „Ich bin hier von der ersten Sekunde nach meiner Ankunft sehr glücklich. Wien ist eine wunderschöne Stadt und der Klub ein sehr guter mit tollen Kollegen und Mitarbeitern“, erklärte einer der besten, wenn nicht der beste defensive Mittelfeldspieler der Liga, der im Jänner 2012 vom AZ Alkmaar aus den Niederlanden nach Favoriten gekommene Holland.

 
Unser Mann mit der Nummer 25 auf dem Trikot entpuppte sich als Goldgriff. Er stand in den bisherigen 28 Liga-Partien der Saison 26-mal in der Startelf und fehlte nur zweimal wegen Sperren.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle